Am Freitag startet die neue Saison in die NRW-Liga. Wie in jedem Jahr hat RS die Vereine aus dem Revier auf Leib und Nieren geprüft. So lief die Vorbereitung.

Westfalia Herne im Test

14 Neue: "Sind nicht bei 100 Prozent"

06. August 2009, 11:34 Uhr

Am Freitag startet die neue Saison in die NRW-Liga. Wie in jedem Jahr hat RS die Vereine aus dem Revier auf Leib und Nieren geprüft. So lief die Vorbereitung.

Vorbereitung: „Es ist schwer zu sagen, bei wie viel Prozent wir sind. Aber es sind bei weitem noch keine 100“, sagt Trainer Frank Schulz. 14 neue Akteure hat er in seinen Reihen, „und da kann man nicht innerhalb von vier oder fünf Wochen die optimale Form erreichen“.

Testspiele:
TuS Haltern – SCW 1:2
SG Herne 70 – SCW 0:4
SCW – FC Schalke II 1:2
SCW - Fortuna Herne 5:0
SCW – SG Wattenscheid 1:0
SC Weitmar 45 – SCW 0:3
SCW – Teut. SuS Waltrop 5:3
Wattenscheid 09 – SCW 3:1

Stärken: Zwar ist die Mannschaft noch sehr jung, „aber wir haben viel frisches Blut reingekommen. Davon werden wir in den nächsten Jahren profitieren“, meint Schulz. Nun soll es zunächst für die Etablierung in der Liga reichen.

Schwächen: Westfalia bietet die jüngste Mannschaft der letzten Jahre auf. Jugendliche Unerfahrenheit kann dazu führen, dass die Mannschaft zu kopflos agiert. Schulz: „Da sind wir noch im Lernprozess.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren