Sascha Lewandowski, Trainer der zweiten Mannschaft des VfL Bochum, verlässt den Verein zum Ende der Hinrunde der Saison 2006/07. Wie der Bundesligist mitteilte, sucht der 35-Jährige neue sportliche Perspektiven, so dass sich beide Parteien auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung zum 31. Dezember 2006 einigten.

Oberliga Westfalen: Ende Dezember ist für Lewandowski Schluss

Sascha Lewandowski verlässt den VfL Bochum

21. Dezember 2006, 17:37 Uhr

Sascha Lewandowski, Trainer der zweiten Mannschaft des VfL Bochum, verlässt den Verein zum Ende der Hinrunde der Saison 2006/07. Wie der Bundesligist mitteilte, sucht der 35-Jährige neue sportliche Perspektiven, so dass sich beide Parteien auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung zum 31. Dezember 2006 einigten.

Lewandowski war acht Jahre als Nachwuchstrainer beim VfL Bochum tätig. 1998/99 übernahm er in der Winterpause die U17-Jugend, eineinhalb Jahre später wechselte er zu den U19-Junioren und führte die Mannschaft in den folgenden Jahren zu drei Westdeutschen-Meistertiteln sowie zwei Endspielteilnahmen um die Deutsche Meisterschaft.

In der Hinrunde der laufenden Spielzeit trainierte er die zweite Mannschaft des VfL in der Oberliga Westfalen. Obwohl die Mannschaft in den letzten Partien überzeugen konnte, gilt das bisherige Abschneiden (Rang 8) als große Enttäuschung, da als Ziel der Kampf um die Spitzenplätze der Liga ausgegeben wurde. Derzeit trennen den Verein allerdings zwölf Punkte zur Tabellenspitze und bereits fünf Zähler zum Tabellensiebten FC Schalke 04 II.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren