Hiobsbotschaft für vier Adlerträgerinnen. Vor der Europameisterschafts-Generalprobe musste die Bundestrainerin ein paar Namen von ihrer Liste streichen.

EM-Kader steht

Duisburg stellt ein Quintett, auch Weiß dabei

sid
30. Juli 2009, 10:54 Uhr

Hiobsbotschaft für vier Adlerträgerinnen. Vor der Europameisterschafts-Generalprobe musste die Bundestrainerin ein paar Namen von ihrer Liste streichen.

Die Fußball-Nationalspielerinnen Isabell Bachor, Lena Goeßling, Navina Omilade und Alisa Vetterlein werden nicht an der Europameisterschaft in Finnland (23. August bis 10. September) teilnehmen. DFB-Trainerin Silvia Neid sortierte die vier nach dem torlosen Remis der deutschen Auswahl gegen Japan im vorletzten Test vor der EM bei der Kader-Reduzierung von 26 auf 22 Spielerinnen aus. Dagegen stehen 16 Weltmeisterinnen von 2007 im endgültigen EM-Kader.

Der EM-Kader im Überblick:

Tor: Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt), Ursula Holl (FCR
Duisburg), Lisa Weiß (SG Essen-Schönebeck)
Abwehr: Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Babett Peter (Turbine Potsdam), Annike Krahn (FCR Duisburg), Ariane Hingst (1. FFC Frankfurt), Sonja Fuss (1. FC Köln), Bianca Schmidt (Turbine Potsdam), Kerstin Stegemann (Herforder SV)
Mittelfeld: Linda Bresonik (FCR Duisburg), Simone Laudehr (FCR Duisburg), Kerstin Garefrekes (1. FFC Frankfurt), Kim Kulig (Hamburger SV), Jennifer Zietz (Turbine Potsdam)
Sturm: Melanie Behringer (Bayern München), Inka Grings (FCR Duisburg), Birgit Prinz (1. FFC Frankfurt), Anja Mittag (Turbine Potsdam), Fatmire Bajramaj (Turbine Potsdam), Celia Okoyino da Mbabi (SC Bad Neuenahr), Martina Müller (VfL Wolfsburg)

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren