Manchester United hat den argentinischen Klub Boca Juniors mit 2:1 geschlagen. Damit zieht

ManU besiegt Juniors

Engländer ziehen ins Finale ein

sid
29. Juli 2009, 21:21 Uhr

Manchester United hat den argentinischen Klub Boca Juniors mit 2:1 geschlagen. Damit zieht "ManU" ins Finale des Münchener Vorbereitungsturniers ein.

Die Mannschaft von Teammanager Alex Ferguson setzte sich im ersten Halbfinale 2:1 (2:0) gegen den argentinischen Spitzenklub CA Boca Juniors aus Buenos Aires durch und trifft im Endspiel am Donnerstag auf Gastgeber Bayern München oder den AC Mailand, die sich im zweiten Vorschlussrundenspiel gegenstehen.

Der brasilianische Nationalspieler Anderson brachte United mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung (23.). Zugang Antonio Valencia, der bei ManU den zu Real Madrid gewechselten Weltfußballer Cristiano Ronaldo auf dem rechten Flügel ersetzen soll, erhöhte bei seinem Debüt für Manchester auf 2:0 (42.). Der ehemalige Gladbacher Federico Insua brachte die vor der Pause enttäuschenden Juniors per Direktabnahme aus neun Metern noch einmal heran. Doch zum Ausgleich reichte es für Boca auch gegen ein abbauendes United nicht mehr.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Kommentieren