Fußball-Bundesligist Hamburger SV will sich bei der Entscheidung über einen neuen Sportchef mehr Zeit lassen als zuletzt angenommen.

HSV: Sportchef-Suche zieht sich hin

Gespräche mit mehr als vier Kandidaten

sid
27. Juli 2009, 13:10 Uhr

Fußball-Bundesligist Hamburger SV will sich bei der Entscheidung über einen neuen Sportchef mehr Zeit lassen als zuletzt angenommen.

Aufsichtsrats-Chef Horst Becker geht laut Bild-Zeitung davon aus, dass die Suche bis "Anfang, Mitte August" dauern wird. Der Personalausschuss des höchsten Vereinsgremiums habe bereits Gespräche mit mehr als vier Kandidaten geführt. Dabei soll es sich unter anderem um die Ex-Profis Stefan Reuter und Oliver Kreutzer handeln, die bereits bei 1860 München beziehungsweise Red Bull Salzburg Erfahrung auf diesem Gebiet sammeln konnten.

Auch die internen Lösungen Bernd Wehmeyer (Teammanager) und Michael Schröder (Chefscout) sind im Gespräch. Der HSV braucht einen neuen Sportchef und Zweiten Vorstandsvorsitzenden, nachdem Dietmar Beiersdorfer Ende Juni erklärt hatte, nicht mehr mit Klubchef Bernd Hoffmann vertrauensvoll zusammenarbeiten zu können und von sein Amt zur Verfügung stellte.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren