Bundesligist VfB Stuttgart hat einen neuen Trikotsponsor vorgestellt. Ab 1. Juli 2005 ziert der Schriftzug der EnBW Energie Baden-Württemberg AG das Leibchen der Schwaben.

Wechsel auf der VfB-Brust

as
23. Mai 2005, 16:59 Uhr

Bundesligist VfB Stuttgart hat einen neuen Trikotsponsor vorgestellt. Ab 1. Juli 2005 ziert der Schriftzug der EnBW Energie Baden-Württemberg AG das Leibchen der Schwaben.

Bundesligist VfB Stuttgart hat die EnBW Energie Baden-Württemberg AG als neuen Trikotsponsor präsentiert. Der Vertrag mit dem baden-württembergischen Energiekonzern, der auch den Zweitligisten Karlsruher SC sponsert, beginnt am 1. Juli 2005 und hat eine Laufzeit von fünf Jahren. EnBW gehört auch zu den sechs Nationalen Förderern der WM 2006 in Deutschland.

4,5 Millionen Euro im Gespräch

Laut eines Berichts der Stuttgarter Zeitung soll EnBW die Schwaben mit rund 4,5 Millionen Euro jährlich unterstützen - das ist eine Million Euro mehr, als der bisherige Hauptsponsor Debitel seit 1999 zahlte. Debitel bleibt dem VfB jedoch als so genannter Premium-Partner erhalten und soll angeblich künftig 700.000 Euro pro Saison an den viermaligen deutschen Meister überweisen.

"Der VfB ist wie die EnBW in der Region und im Land verankert. Er begeistert national und international, ist leistungsorientiert und einer der professionellsten und bestgeführten Vereine in der Bundesliga", begründete Utz Claassen, Vorstandsvorsitzender der EnBW AG, das Engagement des Konzerns. Das Unternehmen zählte bisher zu den Premium-Partnern des VfB und stellte jährlich rund 1,3 Millionen Euro zur Verfügung.

Autor: as

Kommentieren