Der 1. FC Köln hat sich Dimitrios Grammozis gesichert. Der Mittelfeldspieler wechselt vom 1. FC Kaiserslautern ins Rheinland und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. Unterdessen verlängerte Albert Streit um zwei Jahre.

Grammozis wechselt von Lautern nach Köln

tw
19. Mai 2005, 14:19 Uhr

Der 1. FC Köln hat sich Dimitrios Grammozis gesichert. Der Mittelfeldspieler wechselt vom 1. FC Kaiserslautern ins Rheinland und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. Unterdessen verlängerte Albert Streit um zwei Jahre.

Aufsteiger 1. FC Köln hat einen weiteren Neuzugang präsentiert: Dimitrios Grammozis wird zur neuen Saison vom 1. FC Kaiserslautern ins Rheinland wechseln. Der Mittelfeldspieler unterschrieb bei den Domstädtern einen bis 2007 datierten Zwei-Jahres-Vertrag. Der 26 Jahre alte Grieche absolvierte bisher in der Bundesliga beim Hamburger SV und zuletzt beim FCK insgesamt 124 Einsätze. Grammozis ist nach Patrick Helmes (Sportfreunde Siegen) und Marvin Matip (VfL Bochum) der dritte Neuzugang für die kommende Spielzeit.

Darüber hinaus haben die Kölner den Vertrag mit Albert Streit um zwei Jahre verlängert. Zuvor hatte sich der FC mit dem VfL Wolfsburg darüber verständigt, dass die Transferrechte endgültig an Köln übergehen. Streit stand seit seinem Wechsel im Januar 2004 als Leihgabe des VfL unter Vertrag.

Autor: tw

Kommentieren