Weil Rückkehrer Philipp Lahm durch einen Kreuzbandriss rund ein halbes Jahr ausfällt, hat der FC Bayern München reagiert und den Vertrag mit Bixente Lizarazu um ein Jahr verlängert.

Lizarazu verlängert nach Lahms Kreuzbandriss

ps
17. Mai 2005, 18:16 Uhr

Weil Rückkehrer Philipp Lahm durch einen Kreuzbandriss rund ein halbes Jahr ausfällt, hat der FC Bayern München reagiert und den Vertrag mit Bixente Lizarazu um ein Jahr verlängert.

Das Kapitel Bayern München ist für Bixente Lizarazu noch nicht geschlossen. Der deutsche Rekordmeister hat auf die schwere Verletzung des deutschen Nationalspielers Philipp Lahm umgehend reagiert und sich noch am Dienstag die Dienste des französischen Welt- und Europameisters für ein weiteres Jahr gesichert.

"Wir haben uns am vergangenen Wochenende mit Bixente zusammengesetzt und uns darauf geeinigt, dass er ein weiteres Jahr für Bayern München spielen wird. Dass wir uns einig waren, bevor sich jetzt Philipp Lahm verletzt hat, ist wohl Schicksal", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge der Münchner Tageszeitung tz. Der 35-Jährige Franzose Lizarazu war in der Winterpause nach einem halbjährigen Intermezzo bei Olympique Marseille zu den Münchnern zurückgekehrt.

Nationalspieler Lahm erlitt am Dienstag im Vormittagstraining des VfB Stuttgart einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. Dem 21-Jährigen, der zur neuen Saison nach zwei Jahren auf Leihbasis beim VfB zum FC Bayern zurückkehrt, droht eine halbjährige Pause.

Autor: ps

Kommentieren