Satte 63 Kilometer beträgt laut Routenplaner die Entfernung zwischen Freckenhorst und Wickede/Ruhr. In der Tabelle trennen die beiden Namensvettern jedoch nur zwei Punkte. Und sollte der TuS aus dem Münsterland gegen den TuS aus dem Sauerland am heimischen Feidick am Sonntag gewinnen, klettert die Elf von Richard Walz sogar auf Platz zwei. Die Konkurrenz vom SV Hilbeck  hat nämlich spielfrei und genießt bereits die Winterpause.

Bezirksliga 9: 17. Spieltag: Expertentipp von Richard Walz (Trainer TuS Freckenhorst)

"Ein Sieg und wir können schön Weihnachten feiern"

15. Dezember 2006, 16:07 Uhr

Satte 63 Kilometer beträgt laut Routenplaner die Entfernung zwischen Freckenhorst und Wickede/Ruhr. In der Tabelle trennen die beiden Namensvettern jedoch nur zwei Punkte. Und sollte der TuS aus dem Münsterland gegen den TuS aus dem Sauerland am heimischen Feidick am Sonntag gewinnen, klettert die Elf von Richard Walz sogar auf Platz zwei. Die Konkurrenz vom SV Hilbeck hat nämlich spielfrei und genießt bereits die Winterpause.

Auf die freut man sich auch in Freckenhorst, mit dem bisherigen Saisonverlauf zeigt sich Walz einverstanden: "Wir sind insgesamt zufrieden, auch wenn wir zwischendurch recht unkonstant waren." Gegen Wickede erwartet der Münsteraner ein schweres Spiel: "Aber in den letzten Partien haben wir sehr ordentlich gespielt und mit einem Sieg gegen Wickede können wir ein schönes Weihnachtsfest feiern."

Ein weiteres interessantes Spiel sollten die Zuschauer in Oelde gegen Scheidingen geboten bekommen. Im Tabellenkeller streiten sich die Sportclubs aus Sönnern und Hoetmar um drei wichtige Punkte. Der SC Lippetal hat im Heimspiel gegen den unangefochtenen Klassenprimus Westfalia Rhynern II allem Anschein nach wenig Chancen.

Den 17. Spieltag tippt Richard Walz (Trainer TuS Freckenhorst):

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren