Die DFL plant offenbar, dem neuen Deutschen Meister Bayern München am 14. Mai im letzten Liga-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die Meisterschale zu überreichen. Das gab DFL-Funktionär Tom Bender jetzt bekannt.

Bayern erhält Schale wohl am 14. Mai

01. Mai 2005, 13:05 Uhr

Die DFL plant offenbar, dem neuen Deutschen Meister Bayern München am 14. Mai im letzten Liga-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die Meisterschale zu überreichen. Das gab DFL-Funktionär Tom Bender jetzt bekannt.

Nach dem vorzeitigen Titelgewinn wird dem Rekordmeister Bayern München wohl erst am 14. Mai beim letzten Saison-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die Schale überreicht. Dies gab Tom Bender, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit und Promotion bei der DFL Deutsche Fußball Liga GmbH (DFL), auf Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid) bekannt.

Die Bayern hatten am Samstag durch ein 4:0 beim 1. FC Kaiserslautern die 19. deutsche Meisterschaft in der Vereinsgeschichte vorzeitig unter Dach und Fach gebracht.

Seitdem der Liga-Verband Eigenständigkeit - allerdings unter dem Dach des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) - erlangt hat, ist er für die Übergabe der Meistertrophäe zuständig. Abschließende Gespräche mit den Verantwortlichen des FC Bayern stehen bevor.

Autor:

Kommentieren