Nach der anhaltenden Schwächephase in der Bundesliga bereitet sich Schalke 04 in einem Trainingslager auf das wichtige Heimspiel gegen Bayer Leverkusen vor. Die dreitägige Klausur findet an einem geheimen Ort statt.

Schalke 04 setzt auf Geheimvorbereitung

as
26. April 2005, 17:03 Uhr

Nach der anhaltenden Schwächephase in der Bundesliga bereitet sich Schalke 04 in einem Trainingslager auf das wichtige Heimspiel gegen Bayer Leverkusen vor. Die dreitägige Klausur findet an einem geheimen Ort statt.

Zurückgezogen an einem bislang unbekannten Ort will sich der zuletzt formschwache Bundesligist Schalke 04 auf die verbleibenden vier Partien in der Bundesliga vorbereiten: Als Reaktion auf die enttäuschenden Vorstellungen seiner Mannschaft hat Trainer Ralf Rangnick ein Kurz-Trainingslager anberaumt. Vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) gegen Bayer Leverkusen geht der Chefcoach mit seiner Mannschaft von Mittwoch bis Freitag in Klausur.

"Wir wollen so die Mannschaft auf den Endspurt in der Saison einstimmen", begründete Rangnick diese Maßnahme. Für den Coach geht es darum, nach drei Niederlagen in Folge die Spielzeit erfolgreich zu Ende zu bringen. "Wir wollen in den verbleibenden fünf Wochen den zweiten Platz in der Bundesliga erfolgreich verteidigen und haben mit dem Pokalfinale gegen Bayern München noch ein weiteres großes Spiel vor uns. Diesen Zielen gilt unsere volle Konzentration", sagte Rangnick.

Autor: as

Kommentieren