Auf neu verlegtem Rasen wird Hertha BSC Berlin am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) versuchen, seine Siegesserie gegen den FC Schalke 04 fortzusetzen. Allerdings fällt Yildiray Bastürk verletzt aus.

Hetha BSC mit neuem Rasen aber ohne Bastürk

tw
18. April 2005, 16:33 Uhr

Auf neu verlegtem Rasen wird Hertha BSC Berlin am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) versuchen, seine Siegesserie gegen den FC Schalke 04 fortzusetzen. Allerdings fällt Yildiray Bastürk verletzt aus.

Nicht den roten Teppich aber neuen Rasen hat Hertha BSC Berlin für die beim Verfolgerduell (Samstag/15.30 live bei Premiere) in der Hauptstadt gastierenden Schalker ausgerollt. Das alte Grün war zuletzt ziemlich ramponiert worden, da auch die Footballer der Berlin Thunder dem Rasen zugesetzt hatten.

Kostenpunkt: 100.000 Euro

Im letzten Jahr wurde der Zustand der Spielfläche vor dem DFB-Pokalfinale kritisiert, durch die 100.000-Euro-Investition dürften beim diesjährigen Finale am 28. Mai alle Beteiligten zufrieden sein. Das Spitzenspiel am Samstag wird im Übrigen offenbar vor ausverkauftem Haus (74.500 Besucher) stattfinden. "Bis auf wenige Restkarten sind alle Tickets vergriffen", sagte Hertha-Pressesprecher Hans-Georg Felder.

Hertha-Spielmacher Yildiray Bastürk will indes rechtzeitig zum Top-Spiel wieder fit werden. Er klagte nach der Partie am Samstag bei Werder Bremen (1:0) über Kniebschwerden. Felder: "Er wird erst am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Wir rechnen aber damit, dass er am Samstag spielt."

Autor: tw

Kommentieren