Bei der Auswärtspartie beim VfB Stuttgart am Samstag kann Schalke 04 auf seinen Abwehrchef Marcelo Bordon setzten. Der Brasilianer war erst vor der Saison vom VfB zu Schalke gewechselt. Ebbe Sand fällt hingegen aus.

Bordon gegen seinen Ex-Klub dabei

08. April 2005, 17:49 Uhr

Bei der Auswärtspartie beim VfB Stuttgart am Samstag kann Schalke 04 auf seinen Abwehrchef Marcelo Bordon setzten. Der Brasilianer war erst vor der Saison vom VfB zu Schalke gewechselt. Ebbe Sand fällt hingegen aus.

Dem Wiedersehen mit seinen alten Kollegen steht für Marcelo Bordon nun nichts mehr im Wege. Ohne Ebbe Sand, aber dafür mit dem brasilianischen Abwehrchef geht Bundesligist Schalke 04 in das Spitzenspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) beim VfB Stuttgart. Sand klagte nach seinem Nasenbeinbruch aus dem Heimspiel gegen 1. FC Nürnberg (4:1) trotz einer Spezialmaske immer noch über Beschwerden und musste deshalb im Abschlusstraining passen.

Abwehrchef Bordon hat dagegen keine Probleme mehr mit seiner Verletzung am Hüftbeugemuskel und kann gegen seinen Ex-Klub auflaufen. Der 28-Jährige war im Sommer für 4,5 Millionen Euro von Stuttgart nach Gelsenkirchen gewechselt.

Autor:

Kommentieren