Abwehrspieler Tomasz Waldoch steht beim Bundesligisten Schalke 04 vor einer Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr. Obwohl sein Vertrag ausläuft, ist auch der Weggang von Nils Oude Kamphuis noch nicht besiegelt.

Schalkes Waldoch vor Vertragsverlängerung

osc
17. März 2005, 17:09 Uhr

Abwehrspieler Tomasz Waldoch steht beim Bundesligisten Schalke 04 vor einer Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr. Obwohl sein Vertrag ausläuft, ist auch der Weggang von Nils Oude Kamphuis noch nicht besiegelt.

Nun soll er also doch bleiben. Der polnische Nationalspieler Tomasz Waldoch steht beim Bundesligisten Schalke 04 vor einer Vertragsverlängerung. Der Abwehrspieler und ehemalige Kapitän soll um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2006 verlängern. Am Dienstag führte der Pole ein erstes Gespräch mit Manager Rudi Assauer und Team-Manager Andreas Müller, in dem es laut Waldoch "positive Anzeichen" gab: "Es ist noch keine Entscheidung gefallen, aber es sieht ganz gut aus."

Waldoch war 1999 vom VfL Bochum zum Reviernachbarn aus Gelsenkirchen gewechselt und hatte fünf Jahre lang die Kapitänsbinde bei den "Königsblauen" getragen. Im Sommer 2004 hatte der 33-Jährige dieses Amt zur Verfügung gestellt, da er nicht mehr Stammspieler war. Auch in der laufenden Saison konnte sich der gebürtige Danziger nicht gegen die Innenverteidiger Marcelo Bordon und Mladen Krstajic durchsetzen.

Oude Kamphuis' Weggang noch nicht beschlossen - Interesse an Seitaridis

Außerdem scheint der Weggang von Niels Oude Kamphuis zum Saisonende noch nicht beschlossene Sache zu sein. Der Niederländer, dessen Vertrag auf Schalke zum 30. Juni 2005 ausläuft, hatte in der jüngeren Vergangenheit mehrfach gesagt, dass er seine Zukunft als Mittelfeldspieler sieht. In Schalke ist der 27-Jährige aber als rechter Verteidiger erste Wahl. "Vielleicht will er mit der Perspektive Champions League ja doch bleiben. Die Tür bleibt für ihn offen", sagte Schalkes Team-Manager Andreas Müller dem Fachmagazin Kicker.

Allerdings bekunden die Verantwortlichen des Bundesliga-Tabellenführers nach wie vor ihr Interesse an dem griechischen Europameister Georgios Seitaridis vom amtierenden Champions League-Sieger FC Porto. Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger besitzt dort allerdings noch einen Vertrag bis 2007.

Der U19-Nationaltorhüter Manuel Neuer wird in den Profikader aufrücken. Der 18-Jährige erhält bei den Schalkern einen Zweijahresvertrag bis Juni 2007 und wird in der kommenden Saison hinter Frank Rost und Christofer Heimeroth die Nummer drei bei den "Königsblauen" sein.

Autor: osc

Kommentieren