Der 1. FC Kaiserslautern ist an einer Verpflichtung von Ex-Stürmer Vratislav Lokvenc interessiert. Der Tscheche wäre bei einem Abstieg des VfL Bochum ablösefrei. Auch der Vertrag von Trainer Jara soll verlängert werden.

Lokvenc vor Rückkehr nach Kaiserslautern

17. März 2005, 11:21 Uhr

Der 1. FC Kaiserslautern ist an einer Verpflichtung von Ex-Stürmer Vratislav Lokvenc interessiert. Der Tscheche wäre bei einem Abstieg des VfL Bochum ablösefrei. Auch der Vertrag von Trainer Jara soll verlängert werden.

In der Vorsaison rettete er den 1. FC Kaiserslautern mit einem Tor am letzten Spieltag noch vor dem Abstieg. In dieser Saison wird es für Vratislav Lokvenc und seinen neuen Verein VfL Bochum wieder ganz eng. Nun plant sein Ex-Verein Lokvenc wieder zurück in die Pfalz zu holen. Nach der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Ervin Skela (Arminia Bielefeld) wäre es die zweite Neuverpflichtung von Trainer Kurt Jara für die neue Spielzeit. Der 31-Jährige Lokvenc stand bereits zwischen 2000 und 2004 bei den Pfälzern unter Vertrag und wäre bei einem Abstieg der Bochumer ablösefrei. "Er hat unter mir hervorragende Leistungen gebracht, wichtige Tore erzielt. Wenn in Bochum was passiert, wäre er ablösefrei. Lokvenc ist immer ein Thema", sagte Jara dem Fachmagazin kicker.

Vertragsverlängerung für erfolgreichen Jara

Derweil steht Jara selbst unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung bei den "Roten Teufeln". "Die Sache ist entschieden", sagte FCK-Vorstandsboss Rene C. Jäggi. Der Kontrakt von Jara, der im Februar des vergangenen Jahres das Amt von Erik Gerets übernommen hatte, würde am Ende der Saison auslaufen. Die Pfälzer stehen derzeit auf Platz neun der Tabelle und haben bereits 16 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Autor:

Kommentieren