Der Bielefelder Artur Wichniarek hat große Chancen nächstes Jahr in der 1. Bundesliga zu spielen.

Hertha: Kommt jetzt Artur Wichniarek?

"Artur würde barfuß zur Hertha gehen"

Krystian Wozniak
19. Juni 2009, 15:02 Uhr

Der Bielefelder Artur Wichniarek hat große Chancen nächstes Jahr in der 1. Bundesliga zu spielen.

Laut der polnischen Zeitung "Przeglad Sportowy" würde Wichniarek gerne zu seinem Ex-Klub Hertha BSC Berlin wechseln. "Hertha wäre eine riesen Herausforderung", sagt der Pole, der bereits von 2003 bis 2006 an der Spree aktiv war. Die Berliner sind nach den Abgängen von Marko Pantelic und Andrej Voronin auf der Suche nach einem torgefährlichen Stürmer, der möglichst billig zu haben ist. "König Artur" ist nach dem Abstieg der Arminia nicht teuer und hat in der abgelaufenen Saison 13 Tore erzielt.[imgbox-right]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/009/495-9858_preview.jpeg Der "König von Bielefeld" würde gerne die Bielefelder Alm gegen das Berliner Olympiastadion wechseln[/imgbox]

Sein Berater, Andrzej Grajewski, würde seinem Mandaten bei einem konkreten Angebot zum Wechsel in die Hauptstadt raten. "Ich bin mir sicher, dass Artur barfuß nach Berlin gehen würde. Denn was spricht gegen einen Wechsel zum Tabellen-Vierten der Bundesliga?", fragt der Spielerberater.

Vielleicht gibt es ja doch noch ein Happy-End zwischen der Berliner Hertha und Wichniarek. Der 32-Jährige hätte bei einem eventuellen Engagement in Berlin einiges gut zu machen: Von 2003 bis 2006 traf der Stürmer nur viermal in 44 Partien für die Herthaner...

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren