So umkämpft wie die ganze Saison war der Titel dann auch im Entscheidungsspiel zwischen den Sportfreunden und ETuS Bismarck „am Forsthaus“ in Erle.

07/12 feiert Aufstieg

Yavuz' "A-Team" schlägt Bismarck

14. Juni 2009, 20:19 Uhr

So umkämpft wie die ganze Saison war der Titel dann auch im Entscheidungsspiel zwischen den Sportfreunden und ETuS Bismarck „am Forsthaus“ in Erle.

3:1 - mit dem schon bekannten Ergebnis aus Hin- und Rückrunde endete der „Showdown“ am Sonntagnachmittag zu Gunsten der 07/12er aus Gelsenkirchen-Hüllen. Die Elf von Spielertrainer Meric Yavuz hatte es am Schluss verdient, da waren sich alle einig.

„Die Sportfreunde haben fast die ganze Saison über oben gestanden, da haben sie es am Ende auch verdient aufzusteigen“, zog Heiko Buczkowski vor den Hüllenern den Hut. Seine Mannschaft hatte in 90 nicht hochklassigen, aber spannenden Minuten zu wenig aus den - durchaus vorhandenen - Tormöglichkeiten gemacht, so dass ETuS Bismarck am Ende in die Röhre guckte. „Trotzdem ein Kompliment an meine Mannschaft“, nickte Buczkowski, „sie hat im Saison-Endspurt alles dafür gegeben. Jetzt greifen wir nächstes Jahr wieder an“, zeigte sich der erst im Frühjahr verpflichtete Coach der „Eisenbahner“ auch nach der bitteren Pleite hochmotiviert.

[video]rstv,491[/video]
Sein Gegenüber Meric Yavuz strahlte, wenn er nicht gerade von seinen Spielern in die Luft geworfen oder mit Sekt abgeduscht wurde, über beide Ohren: „Das war noch mal eine tolle kämpferische Leistung. Heute war es noch mal ganz hart, auch weil wir fast eine halbe Stunde in Unterzahl gespielt haben.“

Und das vor rund 1000 Zuschauern, darunter auch viele neutrale Beobachter anderer Vereine. Schließlich wollten die Kontrahenten aus Rotthausen und Hessler auch sehen, wer am Schluss die Meriten des spannenden Meisterrennens einfährt. Eine Kulisse, die die 07/12er in der kommenden Bezirksliga-Spielzeit wohl selten haben werden. „So weit denken wir heute noch nicht. Wir trinken jetzt erstmal ein paar Bierchen und feiern ganz spontan“, gab sich der Ex-Profi Yavuz als „Genießer des Augenblicks“ zu erkennen.

[gallery]642,0[/gallery]
Der Rest war lautes Gejubel, Getrommel und Gesinge. Zur Melodie des Vorspanns der Fernsehserie "das A-Team" stimmten die Hüllener immer wieder neue Variationen an, die alle ein gemeinsames Ende hatten: "...kein Problem!"

"Ich glaube, dass wir auch in der Bezirksklasse eine gute Rolle spielen werden", war zumindest Yavuz' Meinung. Das sehen seine Schützlinge sicher ähnlich: Bezirksliga 09/10? – „Kein Problem!“

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren