Schalke beendet Werben um Owomoyela

as
01. März 2005, 11:53 Uhr

Bundesligist Schalke 04 wird sich definitiv nicht die Dienste von Nationalspieler Patrick Owomoyela sichern. Dies bestätigte der Teammanager des aktuellen Tabellenzweiten, Andreas Müller, am Montag.

Eine mögliche Verpflichtung von Patrick Owomoyela durch den Bundesligisten Schalke 04 wird definitiv nicht zustande kommen. Das teilte Andreas Müller, Teammanger der "Königsblauen", mit. Die Knappen kamen übereinstimmend zur Erkenntnis, dass Owomoyela zwar auch die rechte Außenbahn in einer Viererkette bekleiden könne, seine "1a-Position", so Müller, aber im rechten Mittelfeld sei.

Owomoyela, dessen Vertrag in Bielefeld bis 2006 befristet ist, soll auf der Wunschliste von Hertha BSC Berlin und dem Hamburger SV stehen. Im Gespräch ist eine Ablösesumme in Höhe von 2,5 Millionen Euro. Die Arminia möchte ihren Senkrechtstarter halten.

Bei Schalke sollen für diese Position Griechenlands Europameister Georgios Seitaridis vom Champions-League-Sieger FC Porto und der Niederländer Jan Kromkamp von AZ Alkmaar im Gespräch sein.

Autor: as

Kommentieren