Vizemeister Bayern München und Ze Roberto werden künftig getrennte Wege gehen.

Ze Roberto verabschiedet sich aus München

"Der Verein hat seine Gründe"

sid
02. Juni 2009, 22:18 Uhr

Vizemeister Bayern München und Ze Roberto werden künftig getrennte Wege gehen.

Eine neuerliche Verhandlungsrunde mit dem Brasilianer scheiterte. Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler forderte offenbar zum wiederholten Male einen Zwei-Jahres-Vertrag, die Bayern wollen aber nur für ein Jahr verlängern.

"Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Es ist kein Geheimnis, dass ich einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben hätte. Doch der Verein hat seine Gründe und die gilt es genauso zu akzeptieren und zu respektieren und das tue ich", sagte Ze Roberto der tz München.

Manager Uli Hoeneß hatte zu den Vorstellungen des Brasilianers gesagt: "Wir können einem Mark van Bommel mit 32 nicht nur ein Jahr anbieten und einem 34-Jährigen dann zwei. Da müssen wir konsequent bleiben."

Gemeinsam mit Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge hatte Hoeneß am Montag zu einer ersten Gesprächsrunde mit dem neuen Trainer Louis van Gaal in seinem Haus am Tegernsee geladen. In den Unterredungen sollten die Personalplanungen abgesteckt werden. Welche Verstärkungen ins Auge gefasst werden, wurde nicht bekannt.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren