Meister Werder Bremen muss im Spitzenspiel bei Schalke 04 auf zwei wichtige Abwehrstützen verzichten. Neben dem Ausfall von Petri Pasanen macht den Nordlichtern besonders das Fehlen von Kapitän Frank Baumann Sorgen.

Schock für Schaaf: Kapitän Baumann fällt aus

jso
21. Januar 2005, 17:20 Uhr

Meister Werder Bremen muss im Spitzenspiel bei Schalke 04 auf zwei wichtige Abwehrstützen verzichten. Neben dem Ausfall von Petri Pasanen macht den Nordlichtern besonders das Fehlen von Kapitän Frank Baumann Sorgen.

Was sie bei Meister Werder Bremen befürchtet hatten, ist nun amtlich: Abwehrorganisator Frank Baumann, Kapitän und heimliche Seele des Werder-Spiels, fällt zum Rückrunden-Kracher am Samstag bei Schalke 04 (15.30 Uhr/ live bei Premiere) verletzungsbedingt aus. Der 29-Jährige laboriert an Schmerzen im Adduktorenbereich.

Auch Petri Pasanen steht den Werderanern zum Rückrunden-Start nicht zur Verfügung. Den finnischen Außenverteidiger plagen muskuläre Probleme. Als zweiten Torhüter nominierte Trainer Thomas Schaaf überraschend Alexander Walke und gab dem U21-Nationalspieler damit den Vorzug vor Pascal Borel.

Baumann sagt für Benefizspiel ab

Baumann sagte zudem seine Teilnahme am Benefizspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen eine internationale Bundesliga-Auswahl am 25. Januar (19.45 Uhr/live im ZDF) in Gelsenkirchen ab. Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird für Baumann keinen Spieler nachnominieren, sodass sich das DFB-Aufgebot auf 20 Akteure reduziert.

Autor: jso

Kommentieren