Rudi Völler steht nach Verhandlungen mit Bayer Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser unmittelbar vor der Rückkehr zu dem Bundesligisten. Völler soll wieder das Amt des Sportdirektors übernehmen.

"Tante Käthe" bald wieder Sportdirektor bei Bayer

17. Januar 2005, 12:59 Uhr

Rudi Völler steht nach Verhandlungen mit Bayer Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser unmittelbar vor der Rückkehr zu dem Bundesligisten. Völler soll wieder das Amt des Sportdirektors übernehmen.

Die Liaison zwischen Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler und Bayer Leverkusen geht offenbar in die nächste Runde. Der Weltmeister von 1990 soll wieder den Posten des Sportdirektors beim Bundesligisten übernehmen. "Die Vorstellungen beider Seiten sind weitgehend deckungsgleich", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser dem kicker. Völler arbeitete bereits als Profi, Sportdirektor und Teamchef bei Bayer Leverkusen und hofft nach der nächsten Gesprächsrunde sein Comeback feiern zu können.

Völler, der nach dem Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft bei der Euro in Portugal im vergangenen Sommer seinen Rücktritt als Teamchef erklärt hatte, war danach für 26 Tage als Coach beim AS Rom tätig. Dort warf der 44-Jährige nach nicht einmal vier Wochen ebenfalls das Handtuch.

Der 90-malige Nationalstürmer hatte sich danach bis zum Jahresende 2004 eine Auszeit genommen. Erster Ansprechpartner des Vize-Weltmeister-Coaches von 2002 war dann Bayer.

Autor:

Kommentieren