Es fällt schwer in der Bezirksliga 12 ein Hinrunden-Fazit zu ziehen. Richtig klare Verhältnisse wollen sich einfach nicht einstellen. Jeder Verein kann mit einer Serie - im positiven wie im negativen Sinne - in kürzester Zeit in ganz andere Tabellenregionen rutschen. Ein Verein aus dem Gelsenkirchener Nordosten schickt sich jetzt an, die Abstiegsregionen hinter sich zu lassen und Anschluss zum Mittelfeld herzustellen.

Bezirksliga 12: 16. Spieltag: Expertentipp von Peter Colmsee (Trainer Viktoria Resse 75)

Ein Aufsteiger im Aufwind

08. Dezember 2006, 17:19 Uhr

Es fällt schwer in der Bezirksliga 12 ein Hinrunden-Fazit zu ziehen. Richtig klare Verhältnisse wollen sich einfach nicht einstellen. Jeder Verein kann mit einer Serie - im positiven wie im negativen Sinne - in kürzester Zeit in ganz andere Tabellenregionen rutschen. Ein Verein aus dem Gelsenkirchener Nordosten schickt sich jetzt an, die Abstiegsregionen hinter sich zu lassen und Anschluss zum Mittelfeld herzustellen.

Ein Aufsteiger im Aufwind: Nach der 3:7-Klatsche beim Tabellenführer SV Dorsten-Hardt am 12. Spieltag gab es für Viktoria Resse 75 nun drei Siege in Folge. Die Bilanz des Trainers Peter Colmsee fällt dementsprechend freundlich aus: "Wir sind jetzt in der Bezirksliga angekommen. Am Anfang haben wir odentlich Lehrgeld gezahlt, aber in der Rückrunde ist das vorbei."

Den Rückserien-Auftakt können die Gelsenkirchener mit breiter Brust angehen. "Wir sind personell voll besetzt und haben im Moment einen guten Lauf - der soll am Sonntag weitergehen", so Colmsee zum Heimspiel gegen Meckinghoven. Bereits das Hinspiel konnte Viktoria mit 2:1 für sich entscheiden, da spricht einiges dafür dass es zum zweiten Advent den siebten Dreier gibt. Wenn das klappt, wäre fast schon Weihnachten am Emscherbruch.

Den 16. Spieltag tippt Peter Colmsee (Trainer Viktoria Resse 75):

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren