Wesley Sonck steht nun doch vor einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach.

"Fohlen" bleiben an Sonck dran

er
10. Januar 2005, 16:55 Uhr

Wesley Sonck steht nun doch vor einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach. "Wir sind uns mit Ajax einig, aber mit dem Spieler noch nicht", sagte Sportdirektor Christian Hochstätter.

Nach langem Hickhack bahnt sich bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach nun offenbar doch die Verpflichtung des belgischen Nationalstürmers Wesley Sonck vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam an. "Wir sind uns mit Ajax einig, aber mit dem Spieler noch nicht", sagte Sportdirektor Christian Hochstätter.

Nach dem offenbar geplatzten Leihgeschäft wollen die Borussen den 26-Jährigen nun wohl aus seinem bis 2006 laufenden Vertrag herauskaufen und die Ablöse von unter vier Millionen Euro in Raten bezahlen.

Zuvor hatte der Tabellen-15. der Bundesliga in der Winterpause bereits die Mittelfeldspieler Jörg Böhme (Schalke 04) und Bernd Thijs (Trabzonspor) sowie Abwehrspieler Craig Moore (Glasgow Rangers) verpflichtet.

Autor: er

Kommentieren