Die Bundesligisten Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach kamen in ihren Testspielen nicht über ein Remis hinaus. Bochum siegte und schafft es, sich für den Abstiegskampf Selbstvertrauen zu holen.

Bochum souverän - Schalke und Gladbach patzen

bb
09. Januar 2005, 20:29 Uhr

Die Bundesligisten Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach kamen in ihren Testspielen nicht über ein Remis hinaus. Bochum siegte und schafft es, sich für den Abstiegskampf Selbstvertrauen zu holen.

Eine enttäuschende Leistung lieferte der Bundesligist Schalke 04 beim Oberligisten 1. FC Kleve ab. Die Spieler von Trainer Ralf Rangnick kamen im Testspiel nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Die Führung für die "Königsblauen" erzielte Jungprofi Kai Hesse in der 57. Minute, Timo Stock gelang der Ausgleich. (85.)

Rangnick setzte insgesamt 20 Spieler ein. Am Samstag hatte der Tabellenzweite der Bundesliga mit 4:1 beim Regionalligisten Preußen Münster gewonnen.

Auch "Fohlen" nur mit Remis

Das gleiche Schicksal wie Schalke erlitt auch Borussia Mönchenglabach. Im Rahmen ihres Trainingslagers in Marbella trennte sich der Traditionsklub von Trainer Dick Advocaat im abschließenden Testspiel gegen den belgischen Klub RAEC Mons mit einem torlosen Unetschieden. In einer schwachen Partie gegen das Schlusslicht der ersten belgischen Division kam vor 100 Zuschauern auch der türkische Testspieler Ümit Karan zum Einsatz. Der Stürmer von Galatasaray Istanbul ist als Leihgabe bis zum Ende der Saison im Gespräch. Die Borussia reist am Montag wieder ab.

Bochum triumphiert gegen Haching

Der VfL Bochum tankt im weiter kräftig Selbstvertrauen für den Abstiegskampf in der Bundesliga. Zwei Tage nach dem 5:1-Erfolg gegen den belgischen Meister RSC Anderlecht besiegte die Elf von Trainer Peter Neururer den Zweitligisten SpVgg Unterhaching klar mit 3:0 (2:0). Vratislav Lokvenc (40.), Peter Madsen (45.) und Filip Trojan (48.) erzielten die Treffer für den VfL.

Moreira verletzt sich bei HSV-Remis

Pech hatte indes Mittelfeldspieler Almani Moreira vom Hamburger SV. Der Portugiese schied beim 1:1 (1:1) im Testspiel gegen Ligarivale VfL Wolfsburg im spanischen La Manga nach einem Zusammenprall mit Schlussmann Simon Jentzsch mit Verdacht auf einen Bänderriss aus. Der HSV ging in der sehr engagiert geführten Partie durch Bastian Reinhardt (20.) in Führung, den Ausgleichstreffer für die "Wölfe" markierte Nationalspieler Thomas Brdaric (43.).

Autor: bb

Kommentieren