Gleich zwei Absagen hat der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam bei der Suche nach einem  Nachfolger von Chef-Trainer Marco van Basten erhalten. Weder Red-Bull-Salzburg-Trainer Co Adriaanse noch Ex-Bonds- und  Barcelona-Coach Frank Rijkaard sind an der Stelle interessiert.

Adriaanse und Rijkard geben Ajax Korb

Nicht interessant genug

sid
13. Mai 2009, 15:08 Uhr

Gleich zwei Absagen hat der niederländische Rekordmeister Ajax Amsterdam bei der Suche nach einem Nachfolger von Chef-Trainer Marco van Basten erhalten. Weder Red-Bull-Salzburg-Trainer Co Adriaanse noch Ex-Bonds- und Barcelona-Coach Frank Rijkaard sind an der Stelle interessiert.

Der ehemalige niederländische Nationalcoach van Basten war am 6. Mai bei Ajax zurückgetreten. Adriaanse, der beim AZ Alkmaar als Nachfolger von Louis van Gaal gehandelt wird, erklärte, dass er nach der Saison in Österreich erst einmal über seine Zukunft nachdenken wolle, sagte Ajax-Direktor Rik van den Boog. Einen internationalen Spitzenklub sucht Frank Rijkaard als neuen Arbeitgeber, Ajax sei für ihn nicht interessant genug, ließ er wissen.

Autor: sid

Kommentieren