Mit einem 18 Mann starken Kader ist die deutsche U17-Nationalmannschaft am Mittwoch in die Heim-Europameisterschaft gestartet. Doch um wen handelt es sich bei den Talenten, die die Türkei zum Auftakt mit 3:1 schlugen? Nationaltrainer Marco Pezzaiuoli stellt den RS-Lesern seine Talente aus Nordrhein-Westfalen vor.

DFB: U17-Nationaltrainer Pezzaiuoli stellt sein Team vor

Musterschüler und Schlitzohren

07. Mai 2009, 08:14 Uhr

Mit einem 18 Mann starken Kader ist die deutsche U17-Nationalmannschaft am Mittwoch in die Heim-Europameisterschaft gestartet. Doch um wen handelt es sich bei den Talenten, die die Türkei zum Auftakt mit 3:1 schlugen? Nationaltrainer Marco Pezzaiuoli stellt den RS-Lesern seine Talente aus Nordrhein-Westfalen vor.

Marc-André ter Stegen (Tor, Borussia Mönchengladbach): Marc-André ist eine echte Persönlichkeit. Er ist stark im Eins-gegen-Eins und hat eine spezielle Ausstrahlung. Er ist als Torwart schon sehr weit in seiner Entwicklung.

Bienvenue Basala-Mazana (Abwehr, 1. FC Köln): "Ben" kommt vor allem über seine enorme Schnelligkeit in die Spiele. Er nimmt in unserem Team eine absolute Führungsrolle ein und ist variabel auf fast allen Defensivpositionen einsetzbar.
Gerrit Nauber (Abwehr, Bayer Leverkusen): Gerrit ist ein disziplinierter, professioneller Spieler, ein echter Musterschüler. Er arbeitet immer an sich und möchte sich weiterentwickeln. In der Mannschaft bringt er sich immer positiv ein, auf dem Platz ist er zudem sehr lautstark.
Christopher Buchtmann (Mittelfeld, FC Liverpool): Der frühere Dortmunder ist ein echter Führungsspieler. Er kann eine Partie allein entscheiden, sowohl durch Pässe als auch durch seine Torgefährlichkeit. Er ist unser Engländer, und durch den FC Liverpool wurde er geprägt: Er ist ein aggressiver Typ, der die Mentalität der Briten verinnerlicht hat und nie aufgibt.
Mario Götze (Mittelfeld, Borussia Dortmund): Mario ist ein echtes Schlitzohr. Er hat alle technischen und taktischen Fähigkeiten. Die Rolle als Spielgestalter kann er einnehmen und ist dabei immer torgefährlich.
Yunus Malli (Mittelfeld, Borussia Mönchengladbach): Yunus kommt auf den ersten Blick unscheinbar rüber. Aber er macht durch seine fußballerischen Qualitäten auf sich aufmerksam. Er ist ein technisch starker Spieler, der sich dank seiner Schnelligkeit immer wieder durchsetzen kann.
Niko Opper (Mittelfeld, Bayer Leverkusen): Niko ist ein intelligenter Akteur. Wenn er sich weiter in die richtige Richtung entwickelt, kann er zum Führungsspieler reifen. Auch er strahlt Torgefahr aus dem Mittelfeld aus.

Reinhold Yabo (Mittelfeld, 1. FC Köln): Unser Kapitän - ein echter Führungsspieler. Außerhalb und innerhalb des Feldes gibt er den Ton an. Er bestimmt das Tempo und ist das Herz unseres Spiels.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren