Rein van Duijnhoven wird am Samstag gegen den FC Bayern München wohl im Tor des VfL Bochum stehen können. Der Schlussmann des VfL steigt nach seiner Knieverletzung wieder ins Training ein.

Bochum kann auf van Duijnhoven zählen

10. November 2004, 10:56 Uhr

Rein van Duijnhoven wird am Samstag gegen den FC Bayern München wohl im Tor des VfL Bochum stehen können. Der Schlussmann des VfL steigt nach seiner Knieverletzung wieder ins Training ein.

Aufatmen beim VfL Bochum: Der Bundesligist rechnet im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) gegen Rekordmeister Bayern München mit dem Einsatz von Stammtorhüter Rein van Duijnhoven. Der niederländische Schlussmann, der beim 1:1 am vergangenen Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern in der 38. Minute nach einem Zusammenprall mit Jochen Seitz wegen einer Prellung im rechten Knie ausgewechselt werden musste, wird am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Bei van Duijnhoven war ein Außenmeniskusschaden befürchtet worden. Doch eine Kernspintomographie blieb ohne Befund.

Autor:

Kommentieren