Das Halbfinale des DFB-Pokals auf Kreisebene zwischen Westfalia Rhynern und der Hammer SpVg am 6. Mai (Anstoß 19 Uhr) findet am Papenloh statt. Von Kreispokalspielleiter Holger Bellinghoff war die Partie eigentlich auf neutralem Platz in Herringen angesetzt worden. Laut Durchführungsbestimmungen hat der klassentiefere Verein Heimrecht - also Rhynern.

WL 2: Ballgeflüster vom Samstag

Germania Gladbeck rüstet sich

02. Mai 2009, 18:42 Uhr

Das Halbfinale des DFB-Pokals auf Kreisebene zwischen Westfalia Rhynern und der Hammer SpVg am 6. Mai (Anstoß 19 Uhr) findet am Papenloh statt. Von Kreispokalspielleiter Holger Bellinghoff war die Partie eigentlich auf neutralem Platz in Herringen angesetzt worden. Laut Durchführungsbestimmungen hat der klassentiefere Verein Heimrecht - also Rhynern.

GLADBECK: Austausch
Germania Gladbeck rüstet sich. Manager Franjo Vranjkovic lädt alle DJK-Interessierten am Dienstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr ins Vereinsheim am Krusenkamp ein. Grund: Meinungsaustausch. „Wir benötigen unbedingt Hilfe“, hebt Vranjkovic an. Am Mittwoch, gastiert dann der Wuppertaler SV in Gladbeck.

DORTMUND: Wolf
ASC-Spielertrainer Hannes Wolf spricht nach der Pleite in Langscheid Klartext: „Jetzt sind wird aus dem Aufstiegsrennen.“

HERBEDE: Silberbach
SV-Coach Jörg Silberbach sieht den nächsten Gegner deutlich stärker als es der Tabellenplatz aussagt: „Wenn es bei Germania Gladbeck auch logistisch passen würde, hätten sie schon längst nichts mehr mit dem Abstieg zu tun.“

SCHWERTE: Ratlosigkeit
Schwertes Coach Uli Sieweke ist nach dem jüngsten Tiefflug ratlos: „Ich verstehe nicht, was mit den Jungs los ist. Was im Training richtig gemacht wird, machen wir im Spiel Zum Glück haben wir schon 30 Punkte.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren