Durch einen knappen 3:2-Erfolg konnte sich der Bezirksligist Glückauf Möllen am gestrigen Donnerstag-Abend beim B-Liga-Vertreter 1. FC Hagenshof durchsetzen.

Möllen qualifiziert

Entscheidung fällt kurz vor Schluss

Moritz Rieckhoff
01. Mai 2009, 14:08 Uhr

Durch einen knappen 3:2-Erfolg konnte sich der Bezirksligist Glückauf Möllen am gestrigen Donnerstag-Abend beim B-Liga-Vertreter 1. FC Hagenshof durchsetzen.

Damit steht der fünfte Finalteilnehmer im Diebels-Pokal auf Kreisebene fest.

Dabei waren die Hausherren in der ersten Halbzeit durch Gamber Altun in Führung gegangen, ehe im zweiten Durchgang auch FCH-Akteur Emrah Yavali sein ganz persönliches Erfolgserlebnis für sich verbuchen konnte. Zum überraschenden Triumph reichte es letztlich dennoch nicht, denn in der 88. Spielminute schlug der Favorit ein letztes und entscheidendes Mal zurück.

Dennoch war Frank Blom, der bei den Platzherren als 1. Vorsitzender im Amt ist, mit der Leistung seines Teams zufrieden: „Das war ein ganz starker Auftritt unserer Elf. Wir haben unglücklich und unverdient verloren.“ Der 46-jährige Duisburger weiter: „In Anbetracht der Tatsache, dass die sechste Pokalrunde ja bereits die Finalrunde ist, tut unser spätes Ausscheiden natürlich doppelt weh.“

Zumal die drei Gewinner der Begegnungen der sechsten Runde automatisch für die erste Runde des Pokals auf Verbandsebene qualifiziert sind.

Autor: Moritz Rieckhoff

Kommentieren