Wörns will am Samstag wieder auflaufen

10. Oktober 2004, 11:37 Uhr

Trotz der Schulterverletzung aus dem Länderspiel im Iran will Abwehrspieler Christian Wörns am Samstag wieder auflaufen. Der 32-Jährige musste in der 81. Minute mit einer Schultereckgelenkzerrung ausgewechselt werden.

Christian Wörns hofft trotz seiner am Samstag im Länderspiel im Iran erlittenen Schulterverletzung auf einen Einsatz für Borussia Dortmund im Bundesligaspiel am kommenden Samstag beim VfB Stuttgart. "Es tut zwar noch weh, aber zum Glück ist nichts gerissen. Ich gehe davon aus, dass ich am Wochenende spielen kann", sagte der 32-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (sid) nach der Rückkehr aus Teheran am Sonntagmorgen auf dem Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt.

Der Verteidiger hatte sich die Verletzung bei einem Zweikampf in der 75. Minute zugezogen und musste deswegen in der 81. Minute gegen Debütant Per Mertesacker ausgewechselt werden. Die medizinische Abteilung des DFB hatte laut Bundestrainer Jürgen Klinsmann eine Schultereckgelenkzerrung diagnostiziert.

Autor:

Kommentieren