Hannover feiert ersten Saisonsieg

25. September 2004, 17:26 Uhr

Dank eines späten Treffers von Clint Mathis hat Hannover 96 am 6. Spieltag der Bundesliga den ersten Saisonsieg verbuchen können. Gegen Schalke 04 kamen die Hannoveraner zu einem 1:0 (0:0)-Sieg.

Mit seinem ersten Saisonerfolg hat Bundesligist Hannover 96 die Siegeserie von Schalke 04 unter Interimscoach Eddy Achterberg beendet. Die Niedersachsen, die ihr zuvor letztes Punktspiel vor gut viereinhalb Monaten gewannen, verlassen nach dem dringend benötigten Dreier den letzten Tabellenplatz. Schalkes Aufschwung erfuhr hingegen nach drei Pflichtspielsiegen in Serie einen Dämpfer. Für das Tor des Tages sorgte Clint Mathis sieben Minuten vor dem Abpfiff.

In einer temporeichen Anfangsphase vor 34.011 Zuschauern in der AWD-Arena suchten beide Mannschaften ihr Glück im Spiel nach vorn. 96-Trainer Ewald Lienen hatte für den kurzfristig wegen einer Erkältung ausgefallenen Michael Tarnat erstmals in dieser Saison Mohammadou Idrissou als dritte Spitze aufgeboten. Zumindest in der ersten Viertelstunde sorgte der Kameruner auf dem linken Flügel auch für erhebliche Unruhe bei den Gästen.

Die erste gute Möglichkeit hatten dennoch die Schalker. Lincoln und Gustavo Varela vergaben nach neun Minuten aber eine Doppelchance. Hannovers beste Möglichkeit vor der Pause besaß Thomas Christiansen, der einen Kopfball jedoch nicht entscheidend platzieren konnte (17.). Nach 20 Minuten verflachte die Partie dann zusehends. Beide Teams offenbarten Mängel im Aufbau und konnten ihre Spitzen nicht mehr zwingend in Szene setzen.

Auch nach dem Seitenwechsel verlief die Begegnung über weite Strecken eher ereignislos, gefährliche Torraumszenen und gelungene Kombinationen waren Mangelware. Sieben Minuten vor der Abpfiff besorgte der erst zwei Minuten vorher eingewechselte Clint Mathis dann das erlösende 1:0.

Autor:

Kommentieren