Vor dem Revierderby hat Bochums Trainer Peter Neururer seinen Ex-Schützling Sunday Oliseh (Borussia Dortmund) heftig kritisiert. Ohne offizielle Entschuldigung wegen der

Neururer noch immer sauer auf Oliseh

cle
06. September 2004, 16:46 Uhr

Vor dem Revierderby hat Bochums Trainer Peter Neururer seinen Ex-Schützling Sunday Oliseh (Borussia Dortmund) heftig kritisiert. Ohne offizielle Entschuldigung wegen der "Kopfstoß-Affäre" werde er nicht mit ihm sprechen.

Trainer Peter Neururer vom Bundesligisten VfL Bochum hat vor dem Revierderby am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) gegen Borussia Dortmund die Stimmung angeheizt und Sunday Oliseh wegen seiner Kopfnuss-Attacke am 28. Februar gegen seinen ehemaligen Mitspieler Vahid Hashemian (Bayern München) erneut kritisiert.

"So lange keine offizielle Entschuldigung in Bezug auf die Äußerungen, die Sunday nach diesem Vorfall, den nur er initiiert hat, gemacht hat, kommt, werde ich mit Sunday mit Sicherheit auch nicht mehr sprechen, weil ich darauf keinen Wert lege", erklärte der VfL-Coach im DSF und fügte hinzu: "Sunday hat seinen Mitspieler, den er körperlich vorsätzlich schwer verletzt hat, in der Öffentlichkeit noch diffamiert. Das ist eine Sache, die einfach nicht geht."

Der Nigerianer Oliseh, der vor Saisonbeginn von Bochum nach Dortmund zurückgekehrt ist, reagierte auf die Vorwürfe im DSF so: "Das ist ein Vergehen, das ich so schnell wie möglich vergessen will. Die Zeit in Bochum - die will ich so schnell wie möglich vergessen."

Autor: cle

Kommentieren