Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund: Im Kampf um Mittelfeldspieler Mark van Bommel bekommt der BVB namhafte Konkurrenz. Angeblich will nun auch Real Madrid den niederländischen Nationalspieler verpflichten.

Dortmund bekommt im Kampf um van Bommel Konkurrenz

27. August 2004, 17:06 Uhr

Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund: Im Kampf um Mittelfeldspieler Mark van Bommel bekommt der BVB namhafte Konkurrenz. Angeblich will nun auch Real Madrid den niederländischen Nationalspieler verpflichten.

Offensichtlich plant nun auch Real Madrid, in das Transfergerangel um den niederländischen Nationalspieler Mark van Bommel einzusteigen. Bisher galt Bundesligist Borussia Dortmund als aussichtsreichster Kandidat im Poker um den Mittelfeldspieler. "Natürlich würde ich gerne bei Real spielen. Real ist einer der besten Vereine der Welt, wenn nicht sogar der Beste", wird van Bommel in der spanischen Tageszeitung AS zitiert.

Der Schwiegersohn des Dortmunder Trainers Bert van Marwijk hatte zuletzt beim 5:0-Erfolg gegen Roter Stern Belgrad zwei Treffer erzielt und dem holländischen Vizemeister somit den Einzug in die Champions League beschert. Die Ablösesumme für den 27-Jährigen soll bei rund fünf Millionen Euro liegen, der BVB verhandelt bereits seit Wochen mit dem torgefährlichen Niederländer. Real Madrid wollte am Freitag allerdings noch keine Stellungnahme zu einem möglichen Transfer abgeben.

Autor:

Kommentieren