8 Brennpunkte zum Schalker 0:7-Untergang

12.03.2019

Cl

8 Brennpunkte zum Schalker 0:7-Untergang

Foto: firo

Schalke hatte keine Chance, verlor 0:7 bei Manchester City. Wir haben das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League bei Manchester City in Kürze zusammengefasst. Unsere acht Brennpunkte zum Spiel.

Verlierer des Spiels: Alle Schalker Spieler. Was für lange 90 Minuten. Sie rannten hinterher und wussten nicht, wie ihnen geschieht. Es war eine Vorführung, zwischen beiden Teams lagen am DIenstag Welten. 

Aufreger des Spiels: Der Elfmeter für Manchester City nahm Schalke in der 32. Minute auch die letzten Hoffnungen auf das Erreichen des Viertelfinals in der Champions League. Und der Strafstoß war sehr zweifelhaft. Jeffrey Bruma soll Bernardo Silva gehalten haben, der Unparteiische Franzose Clément Turpin entschied sofort auf Strafstoß. Er nutzte auch nicht das Hilfsmittel des Videobeweises, obwohl das hier sicher eine gute Idee gewesen wäre. 


Arroganz des Spiels: Kun Agüero chippte den Elfmeter zum 1:0 für Manchester City ins Netz, normalerweise muss ein Trainer seinen Spieler ermahnen, wenn er mit solch einer Arroganz antritt. In diesem Fall wurde das nicht bestraft, weil Schalke-Keeper Ralf Fährmann in die falsche Ecke sprang.

Videobeweise des Spiels: Kurz nach dem 1:0 erzielte Agüero auch das 2:0. Es folgte ein gefühlt vierminütiger Videobeweis, weil kurz vor dem 2:0 eine Abseitsstellung vorgelegen haben soll. Der VAR entschied anders, Schalke war bereits nach 40 Minuten voll raus aus dem Spiel. Es folgten zahlreiche weitere Szenen, die überprüft werden mussten. Wie das 4:0, hier wurde erst auf Abseits entschieden. Doch das lag eindeutig nicht vor. 

Doppel-Tunnel des Spiels: Ralf Fährmann konnte einem im Tor der Schalker leid tun. 15 Schüsse auf sein Tor, sieben waren drin. Höchststrafe für Fährmann. Sowohl beim 0:2 als auch beim 0:3 wurde er getunnelt. 

Stille des Spiels: Ging es nach der Stimmung, hätte Schalke weiterkommen müssen. In den ersten 30 Minuten waren nur die königsblauen Anhänger zu hören. Heimstimmung? Fehlanzeige. 

Kommentare des Spiels via Twitter: Rufe gerade meinem Bruder zu: "Sané hat gerade das 3:0 gemacht". Er hat keine Sekunde geglaubt, dass es Salif war.

Sehnsucht des Spiels: Was würde Schalke geben, wenn Leroy Sané noch das königsblaue Trikot tragen würde. Er führte seine Gegenspieler am Dienstag vor. Er traf zum 3:0, bereitete das 4:0, das 5:0 und das 6:0 vor, hatte noch einen Treffer, der wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Was für ein Spiel des Nationalspielers. 

Statistik des Spiels: Was für schlimme Zahlen. 10:2 nach 180 Minuten für Manchester City. Das ist eines Bundesligisten nicht würdig. 15:2-Torschüsse, 72:28 Prozent Ballbesitz, 789 zu 293 gespielte Pässe. Mehr Zahlen brauch es nicht, um zu zeigen, wie chancenlos Schalke am Dienstag war. cb

[Widget Platzhalter]

Kommentieren

13.03.2019 - 11:11 - KB1904

@ luko1944

jetzt mal als luko1944 unterwegs? g*

13.03.2019 - 09:08 - escapado

Tedesco denkt sich doch . Wenn ich Sie hier von allen Seiten auf die Schnauze bekomme, dann sollen die das auch vernünftig bezahlen. Guter Mann

13.03.2019 - 09:07 - escapado

Es müssen mehr Spieler aus dem Ausland geholt werden

13.03.2019 - 08:20 - luko1944

Die Experten Nehmen den Verein auseinander.KB1904 Allesbesserwisser übernimmt den Job von Tönnies und
schon läuft es.

13.03.2019 - 05:10 - jso59

@ roadrunner74
ich kann nur sagen, zu 100% RECHT!!!!

13.03.2019 - 05:07 - jso59

.....und das gleiche sage ich hier auch, und das seit Jahren solange ein Herr Tönnies das sagen bei Schalke hat
wird das nix auf Schalke.
23 Profifussballer halten den Verein in der Bundesliga und nicht ein Wurstfabrikant, das heisst man muss sie auch endsprechend am Gewinn des Vereins beteiligen bzw. bezahlen.

13.03.2019 - 01:47 - Schalker1965

Dass der ahnungslose Fleischtechniker und seine treuen Gefolgsleute im AR endlich abgewählt werden müssen, predige ich hier schon seit Wochen und Monaten.

13.03.2019 - 00:16 - roadrunner74

Danke! Endlich wird hier verstanden worum es geht! Und es geht immer mehr um ALLES

13.03.2019 - 00:08 - KB1904

@roadrunner74

Warten wir ab was jetzt bis zum Saisonende noch alles auf Schalke passiert. Dann steht die JHV an.Sollte wir aber heute Abend immer noch den gleichen Trainer haben dann folge ich dir das man auch C.T mehr als hinterfragen muss.Denn dann ist dem seine Bestzung mit dem Schneider auch nicht mehr zu verantworten.

13.03.2019 - 00:01 - roadrunner74

CT will sich mit der Tedesco-Heidel-Farce nur aus der Schusslinie bringen. Das ist doch so offensichtlich!
Mensch Leute, der muss weg. Der wollte den Effenberg verpflichten- das disqualifiziert ihn schon generell als Vorstandsvorsitzenden. Und die Angst dass dann Schalke pleite gehen würde...ratet mal wer dieses Märchen in die Welt gesetzt hat?

Jetzt heisst es Arsch in der Hose haben und Tönnies abwählen!

12.03.2019 - 23:56 - KB1904

@roadrunner74

Wenn morgen nicht die erlösende Nachricht von dem Schneider kommt, dann muß man sich über deine Meinung Gedanken machen. Der hat den Schneider ja geholt.

12.03.2019 - 23:53 - roadrunner74

@KB1904: okay...angenommen das wäre so, dann wäre doch trotzdem klar wer neben Tedesco auch zu gehen hat, oder?

12.03.2019 - 23:45 - KB1904

@Schalker1965

Selbst nach Düsseldorf war es schon zu spät !

12.03.2019 - 23:42 - Schalker1965

Stellt sich nun die Frage, wer will diese Truppe und vor allem wie bis Samstag aus dem Loch wieder rausholen? Ex post betrachtet, war es eine kapitale Fehlentscheidung DT nach der Niederlage gegen Düsseldorf noch drei Spiele zu geben.

12.03.2019 - 23:33 - KB1904

@roadrunner74

Gedankenexperiment: Die jetzige Mannschaft von Bayern würde für Schalke unter Tedesco spielen, was glaubt ihr, wo würde die Mannschaft in der Tabelle stehen?

Genau! Da wo jetzt Schalke auch steht

Warum?
.........................................................................................................................................................................Tedesco

12.03.2019 - 23:27 - roadrunner74

Gedankenexperiment:
Angenommen Bayern hätte genau diese Mannschaft die bei uns versucht Fußball zu spielen sowie diesen Trainer, was glaubt ihr wo würde Bayern stehen in der Bundesliga?

Genau! Zumindest unter den ersten vier!

Warum?
Weil sich die Führungsetage der Bayern ein solches Verhalten der Spieler (egal wie gut oder schlecht sie sind) nicht gefallen lassen würde und Tacheles (und zwar sachlich und intern) reden würde. Danach wäre klar was passieren würde: Die Truppe würde sich zusammenreissen und nicht ständig in Puffs, Discos, Friseurläden oder Spielhallen rumrennen und sich auf ihren Beruf konzentrieren.

Bei uns?
Da sitzt der Alptraum im Wurstmantel und träumt davon seinem Bruder die Meisterschale am Grab zu präsentieren. Leider hat er keine Ahnung von Fußball, was er natürlich nicht wissen will, also stellt er Leute ein, die auch keine Ahnung haben oder zumindest viel Geld kosten und auch keine Ahnung haben. Diese Manager holen dann Trainer oder Sportverantwortliche die auch keine Ahnung haben oder zumindest auch viel Geld kosten.

Wer hat jetzt Schuld an der Misere?
...

Wer die Lösung findet und noch ein bisschen Restgehirn besitzt wird bei der nächsten Mitgliedsversammlung das oder den Richtigen wählen bzw. abwählen.

Ansonsten träumt weiter von den schönsten Choreos in der 2.Liga

12.03.2019 - 23:26 - ali_hb

Erschreckend war nicht die sportliche Überlegenheit von Manchester, sondern dass sich die Mannschaft bei Rückschlägen im Spiel derart hängen lässt. Sie glaubt nicht mehr wirklich an die Ideen des Trainers. Das war in den letzten Bundesliga-Partien schon so und wird sich fürchte ich auch weiter fortsetzten....

12.03.2019 - 23:23 - Menas

Wenn der Vorstand nach dieser desolaten Vorstellung der Schalker immer noch keine Konsequenzen bezüglich DT zieht, kann der Fan "Gott und die Welt" nicht mehr verstehen. DT ist dieser Aufgabe überhaupt nicht gewachsen.

12.03.2019 - 23:17 - Sturrsindel

Das war Amateurhaft von S04 (Profis gegen Amateure) da hätte man auch Wattenscheid spielen lassen, die wären nicht so untergegangen, wie diese Profis, ich sehe schwarz für Samstag gegen Leipzig,die Devensive um Fährmann ist eine Katastrophe, meine Prognose: Schalke steigt ab, 21 Gegentore in 5 Spielen das sagt doch alles wie es um die Devensive von Schalke steht, D.T. ist nicht mehr zu halten, und der C.T. kann gleich mitgehen

12.03.2019 - 22:55 - Schalker1965

Ich dachte schon, Mainz und Düsseldorf wären nicht zu toppen. Was eine für eine Blamage für den deutschen Fußball.

12.03.2019 - 22:55 - roadrunner74

Wahnsinn...
Und es gibt einen Hauptschuldigen und das CT!

12.03.2019 - 22:55 - KB1904

Das waren aber wieder 7 krasse Fehlentscheidungen gegen Schalke. Was denken die Schiris sich denn. Das könnte dem Spitzentrainer doch glatt den Job kosten. (Ironie aus)

Man C 3er Pack,Mainz 3er Pack, Fortuna 4er Pack, Bremen 4er Pack, ManC 7er Pack. Das muss doch eine geile Situation für Tedesco sein. Dann braucht er ja nur ein paar Stellräder drehen damit wir einen Kantersieg gegen die Dosen aus Leipzig feiern können.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken