Bundesligist Werder Bremen bangt vor dem Viertelfinal-Hinspiel des UEFA-Cups am Donnerstag gegen den italienischen Vertreter Udinese Calcio (20.45 Uhr/live bei Premiere) um den Einsatz von Stürmer Markus Rosenberg.

Werder Bremen bangt um Rosenberg

Stürmer laboriert an Rückenprellung

fri
06. April 2009, 17:33 Uhr

Bundesligist Werder Bremen bangt vor dem Viertelfinal-Hinspiel des UEFA-Cups am Donnerstag gegen den italienischen Vertreter Udinese Calcio (20.45 Uhr/live bei Premiere) um den Einsatz von Stürmer Markus Rosenberg.

Der schwedische Nationalspieler hat sich beim 4:1-Sieg der Hanseaten am Sonntag gegen Hannover 96 eine Rückenprellung zugezogen.

Autor: fri

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren