Hansa Rostock hat mit einem 3:1-Sieg gegen den Premier-League-Club FC Middlesbrough für gute Laune gesorgt, und auch Hannover 96 gewann gegen ZSKA Sofia 2:0. Nürnberg und Kaiserslautern steckten hingegen Niederlagen ein.

Licht und Schatten bei Tests der Bundesligisten

ans
31. Juli 2004, 22:46 Uhr

Hansa Rostock hat mit einem 3:1-Sieg gegen den Premier-League-Club FC Middlesbrough für gute Laune gesorgt, und auch Hannover 96 gewann gegen ZSKA Sofia 2:0. Nürnberg und Kaiserslautern steckten hingegen Niederlagen ein.

Hansa Rostock hat vor 14.000 Zuschauern beim Jubiläumsspiel "50 Jahre Ostseestadion" gegen den Premier-League-Vertreter FC Middlesbrough gewonnen. Die Norddeutschen feierten somit eine gelungenen Generalprobe für den Saisonauftakt in einer Woche beim SC Freiburg.

Der Däne Kim Madsen brachte die Rostocker mit einem sehenswerten Seitfallzieher in der 55. Minute in Führung, Rene Rydlewicz erhöhte per Foulelfmeter auf 2:0 (77.). Nach dem Anschlusstreffer der Engländer (86.) sorgte Thomas Meggle eine Minute vor dem Ende für den Schlusspunkt.

Aufsteiger 1. FC Nürnberg konnte hingegen seine Bundesligatauglichkeit noch nicht unter Beweis stellen. Die Franken kassierten in einem Testspiel in Ingolstadt gegen Absteiger 1860 München vor 3000 Zuschauern eine 0:1 (0:0)- Niederlage.

Paul Agostino markierte nach einer Ecke von Neuzugang Karlheinz Pflipsen in der 75. Minute den Siegtreffer für den Zweitligisten. Die Nürnberger spielen zum Saisonstart am kommenden Samstag beim 1. FC Kaiserslautern, 1860 mit seinem neuen Trainer Rudi Bommer trifft einen Tag später im Münchner Lokalderby auf die SpVgg Unterhaching.

Hannover besiegt ZSKA Sofia

Hannover 96 hat zum Abschluss der Vorbereitungsphase den 29-maligen bulgarischen Meister ZSKA Sofia mit 2:0 (1:0) besiegt. Vor 3500 Zuschauern in Ilten fiel der erste Treffer (27.) für 96 durch ein Eigentor von Jordano. Das 2:0 für das Team von Trainer Ewald Lienen markierte der US-Amerikaner Clint Mathis (79.) per Foulefmeter.

Im letzten von zehn Vorbereitungsspielen auf die kommende Saison hat Bundesligist 1. FC Kaiserslautern seine zweite Niederlage kassiert. Eine Woche vor dem Auftakt gegen Aufsteiger 1. FC Nürnberg unterlag das Team von Trainer Kurt Jara dem französischen Erstligisten FC Metz 2:4 (1:1). Vor 3000 Zuschauern in Mülheim-Kärlich erzielten FCK-Kapitän Timo Wenzel (24.) und Ferydon Zandi per Foulelfmeter (51.) die Treffer für die Gastgeber. Für die Franzosen waren Ludovic Obraniak (32.), Herve Tum (55.), Richard Socrier (75.) und Mehdi Meniri (87.) erfolgreich.

Hanke wendet S04-Pleite ab

Mike Hanke hat die B-Elf von Bundesligist Schalke 04 vor einer Testspiel-Pleite bewahrt. Der U21-Nationalstürmer erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1 (0:0) beim belgischen Erstligisten VV St. Truiden, der vom früheren Schalker Mittelfeldspieler Marc Wilmots trainiert wird. Tamas Hajnal, ebenfalls früherer Akteur der "Königsblauen" hatte die Belgier vor 5000 Zuschauern in Führung gebracht.

Auf Schalker Seite durften erstmals in der Vorbereitung die von der Copa America zurückgekehrten Uruguayer Dario Rodriguez und Gustavo Varela auflaufen. Unterdessen gewährte Trainer Jupp Heynckes mit Blick auf das UI-Cup-Rückspiel am Dienstag gegen den dänischen Klub Esbjerg BK (Hinspiel: 3:1) seinen Stars eine Pause.

Bielefeld bezwingt den PSV Eindhoven 2:0

Aufsteiger Arminia Bielefeld hat eine gelungene Generalprobe für sein Auftaktspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach am 8. August hingelegt. Die Ostwestfalen besiegten daheim beim Stadionfest den früheren Europapokalsieger PSV Eindhoven 2:0 (0:0). Vor 5800 Zuschauern erzielten die Neuzugänge Claudiu Raducanu (68.) und Delron Buckley (72.) die Treffer für die Arminia.

Bundesligist SC Freiburg fehlt dagegen eine Woche vor Saisonbeginn offenbar noch der Torhunger. In einem Testspiel gegen den französischen Erstligisten FC Sochaux kamen die Breisgauer nicht über ein 0:0 hinaus. Freiburg trifft am ersten Spieltag (Samstag/7. August) auf Hansa Rostock.

Autor: ans

Kommentieren