Leonardo Dede ist schon seit fünf Jahren in Dortmund und beherrscht dementsprechend auch die deutsche Sprache.

BVB: Dede komplett bedient - Klar: "Alles Sch..."

og
27. Juli 2004, 08:28 Uhr

Leonardo Dede ist schon seit fünf Jahren in Dortmund und beherrscht dementsprechend auch die deutsche Sprache.

Leonardo Dede ist schon seit fünf Jahren in Dortmund und beherrscht dementsprechend auch die deutsche Sprache. Aber nach dem 1:2-Debakel gegen Genk wollte nur ein Wort über seine Lippen: "Sch...!" Direkt nach dem Schlusspfiff war er richtig geladen: "Wir haben sch... gespielt und müssen uns bei unseren Zuschauern dafür entschuldigen." Weiter wetterte er: "So einen Fußball wie heute können wir niemandem anbieten. Innerhalb eines Jahres haben wir zum zweiten Mal hintereinander gegen eine belgische Mannschaft die Qualifikationsspiele verloren. Das kann nicht sein. Das ist Sch...." Zumindest eine kleine Hoffnung auf eine interne Lernfähigkeit hat er trotzdem: "Vielleicht war das ja ein Signal an alle. Wenn wir zum Bundesligastart nicht wach werden, dann wird in der Saison noch viel Sch... folgen." Seine Forderung: "Es geht gar nicht anders. Wir müssen noch mehr Leistung bringen. Jeder einzelne." Weniger als gestern geht aber auch kaum.

Autor: og

Kommentieren