Fliegengewichtlerin Nadia Raoui aus Herne hat sich den WM-Titel der Women's International Boxing Association (WIBA) geholt. Am Samstagabend besiegte Raoui, die in ihrem 11. Profikampf ihren 10. Sieg feierte, in Düsseldorf die Italienerin Maria Rosa Tabbuso einstimmig nach Punkten und sicherte sich damit erstmals einen WM-Gürtel.

Nadia Raoui ist neue Weltmeisterin der WIBA

Zehnter Sieg im elften Kampf

sid
04. April 2009, 21:02 Uhr

Fliegengewichtlerin Nadia Raoui aus Herne hat sich den WM-Titel der Women's International Boxing Association (WIBA) geholt. Am Samstagabend besiegte Raoui, die in ihrem 11. Profikampf ihren 10. Sieg feierte, in Düsseldorf die Italienerin Maria Rosa Tabbuso einstimmig nach Punkten und sicherte sich damit erstmals einen WM-Gürtel.

Bis Mitte Juni muss die 23-Jährige nun ihren Titel gegen die ehemalige Weltmeisterin Eileen Olszewski aus den USA verteidigen. Im vergangenen Dezember hatte Raoui in ihrem WIBA-Titelkampf in Zürich gegen Olszewski nach einer umstrittenen Punktrichterentscheidung nur ein Unentschieden erreicht. Den Rückkampf sagte Olszewski in diesem Jahr bereits zweimal verletzungsbedingt ab. Daraufhin hatte die WIBA den Titel für vakant erklärt.

Autor: sid

Kommentieren