Borussia Mönchengladbach präsentiert einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison. Der serbische Nationalspieler Vladimir Ivic kommt ablösefrei aus Belgrad und erhält bei den

Gladbach verstärkt sich mit Vladimir Ivic

16. Juli 2004, 10:12 Uhr

Borussia Mönchengladbach präsentiert einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison. Der serbische Nationalspieler Vladimir Ivic kommt ablösefrei aus Belgrad und erhält bei den "Fohlen" einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der Kader von Borussia Mönchengladbach wurde um einen weiteren Spieler aufgestockt. Der fünfmalige deutsche Meister hat den serbischen Nationalspieler Vladimir Ivic verpflichtet und damit bereits seinen siebten Neuzugang präsentiert. Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt ablösefrei von Partizan Belgrad an den Niederrhein und unterschrieb einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der 1,91m große Ivic spielte seit 1998 bei Partizan, dem Ex-Klub des deutschen Rekord-Nationalspielers Lothar Matthäus, und etablierte sich dabei als torgefährlicher Mittelfeldspieler. Sein Debüt in der Nationalmannschaft von Serbien und Montenegro gab Ivic im Januar 2001 beim 1:1 gegen Bosnien-Herzegowina, insgesamt kam er auf zehn Länderspiele.

Zuvor hatte die Borussia bereits die Nationalspieler Oliver Neuville (Bayer Leverkusen), Christian Ziege (Tottenham Hotspur), Nico van Kerckhoven (Schalke 04) und Milan Fukal (Hamburger SV) sowie die beiden Torhüter Darius Kampa (1. FC Nürnberg) und Sead Ramovic (VfL Wolfsburg) verpflichtet.

Autor:

Kommentieren