Jörg Kulms hat vor vier Monaten das Traineramt beim damaligen stark abstiegsgefährdeten VfB Kirchhellen übernommen. Seitdem geht es bergauf beim VfB. Mit vier Siegen in sechs Partien konnte sich die Kulms-Elf auf den elften Tabellenrang verbessern. Verunsichert ist das junge Team aber nach wie vor.

BL 12: Expertentipp von Jörg Kulms (Trainer VfB Kirchhellen)

Mit neuem Coach zurück in die Erfolgsspur

Desirée Kraczyk
02. April 2009, 15:51 Uhr

Jörg Kulms hat vor vier Monaten das Traineramt beim damaligen stark abstiegsgefährdeten VfB Kirchhellen übernommen. Seitdem geht es bergauf beim VfB. Mit vier Siegen in sechs Partien konnte sich die Kulms-Elf auf den elften Tabellenrang verbessern. Verunsichert ist das junge Team aber nach wie vor.

Problematisch ist immer das erste Sechstel jeder Begegnung, wie Kulms betont. Deswegen ist es das Ziel, so schnell wie möglich den Klassenerhalt zu sichern. "Dann können die Jungs viel befreiter aufspielen", erklärt der Coach. In Sicherheit möchte er sich ungeachtet des Sieben-Punkte-Vorsprungs noch nicht wiegen.

Der Trainerwechsel im Dezember kam offenbar zum richtigen Zeitpunkt. "Die Spieler mussten sich neu beweisen, waren wieder motiviert. Hinzu kommen noch die anderen Trainingsmethoden", begründet Kulms sein Erfolgsrezept. Das vorhandene Potenzial erkannte er auf Anhieb, aber eben auch die starke Verunsicherung.

Am kommenden Sonntag muss der VfB Kirchhellen zum SV Lippramsdorf. Kulms geht von einem reinen Kampfspiel aus: "Wir müssen gut dagegen halten. Beide Mannschaften haben nichts zu verschenken."

Der SV Vestia Disteln und VfB Hüls II haben bereits am Mittwoch gespielt (5:1).

So tippt Jörg Kulms den 23. Spieltag:

Autor: Desirée Kraczyk

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren