Der bisherige Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies wurde erneut in das Kontrollorgan der Schalker gewählt. Für den verstorbenen ehemaligen Politiker Jürgen W. Möllemann rückte Klaus Marciniak nach.

Tönnies wieder im Schalker Aufsichtsrat

29. Juni 2004, 22:37 Uhr

Der bisherige Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies wurde erneut in das Kontrollorgan der Schalker gewählt. Für den verstorbenen ehemaligen Politiker Jürgen W. Möllemann rückte Klaus Marciniak nach.

Der bisherige Aufsichtsrats-Chef Clemens Tönnies ist am Dienstagabend auf der von 1019 Mitgliedern besuchten Jahreshauptversammlung des FC Schalke 04 erneut in das Kontrollorgan des Bundesligisten gewählt worden. Neu in dem zehnköpfigen Gremium ist Klaus Marciniak als Nachfolger für den verstorbenen früheren FDP-Politiker Jürgen W. Möllemann.

Der Aufsichtsrat des siebenmaligen deutschen Meisters wird in Kürze voraussichtlich wiederum Tönnies zu seinem Vorsitzenden machen. Turnusgemäß werden jedes Jahr zwei Aufsichtsrats-Mitglieder für jeweils drei Jahre neu von der Schalker Jahreshauptversammlung bestimmt.

Autor:

Kommentieren