Die Vertragsverhandlungen beim MSV gehen nicht voran.

MSV: Brzenska fühlt sich in Duisburg wohl

Grlic ist gegen Mainz fraglich

02. April 2009, 14:57 Uhr

Die Vertragsverhandlungen beim MSV gehen nicht voran.

RS fragte bei den Betroffenen nach.

Markus Brzenska, wie laufen die Vertragsgespräche beim MSV?
Duisburg muss sich nur noch mit dem BVB auseinandersetzen. Ich habe die Gespräche geführt und denke, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Ich fühle mich hier wohl. Aber am Ende entscheidet selbstverständlich die Ablösesumme.
[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/009/088-9407_preview.jpeg Markus Brzenska fühlt sich in Duisburg wohl.[/imgbox]
Die sich angeblich auf eine Million Euro belaufen soll, oder?

Nein, das ist übertrieben. Ich rechne etwa mit der Hälfte. Natürlich möchte ich in der nächsten Saison in der Ersten Liga spielen, aber in Dortmund würde es verdammt schwer für mich. Wir haben in Duisburg eine sehr gute Mannschaft und die Perspektive ist vorhanden. Deshalb bin ich auch sehr zuversichtlich, dass mein Wechsel klappen wird.

Am Freitag kommt es nun zum Knaller gegen Mainz. Welche Chancen rechnen Sie sich aus?

Sehr gute. Wir müssen einen direkten Konkurrenten zu Hause einfach schlagen. Wir sind in der Arena mittlerweile eine Macht und werden dieses wichtige Match für uns entscheiden. Aber selbst bei einer Niederlage ist der Aufstiegszug noch lange nicht für uns abgefahren.

Auf der zweiten Seite lesen Sie die Einschätzungen von Olivier Veigenau und Björn Schlicke!

Autor:

Seite 1 / 2 Nächste Seite >

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren