Dortmund bietet Amoroso neuen Vertrag an

beb
29. Juni 2004, 16:40 Uhr

Borussia Dortmund will offenbar dem brasilianischen Stürmer Amoroso ein neues Vertragsangebot unterbreiten. Amoroso soll sich allerdings von seinem Berater trennen und einem stark leistungsbezogenen Kontrakt zustimmen.

Nach Sunday Oliseh will Borussia Dortmund offenbar den nächsten, zuvor beim BVB gescheiterten, Spieler zurückholen. Marcio Amoroso steht offenbar vor einer Rückkehr zum Bundesligisten. Die Westfalen wollen dem Brasilianer, dessen Vertrag im März nach Differenzen aufgelöst worden war, einen neuen Kontrakt für die kommende Saison anbieten. Das berichtet die Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe). Möglicherweise soll bereits in dieser Woche ein Sondierungsgespräch mit dem 29 Jahre alten Torjäger stattfinden.

"Wir sind bereit, über unseren Schatten zu springen und mit Amoroso über einen neuen Vertrag bei Borussia Dortmund zu reden", sagte Manager Michael Meier und nannte hierfür Bedingungen: "Er muss uns signalisieren, dass er bereit ist, folgende Zielsetzungen zu erfüllen. Erstens: Abnabelung von seinem Berater (Nivaldo Baldo, d.Red.). Zweitens: Amoroso muss den Nachweis erbringen, dass er 100-prozentig fit ist. Drittens: Er akzeptiert einen stark leistungsbezogenen Vertrag."

Die Borussia hatte sich vor drei Monaten von Amoroso getrennt, weil der exzentrische Stürmer sich geweigert hatte, seine Knieverletzung in Dortmund auszukurieren. Bisher hat der Nationalspieler keinen neuen Klub gefunden und lediglich ein Probetraining bei den Glasgow Rangers absolviert.

Mannschaft muss Verhandlungen zustimmen

Die Dortmunder Aktion, ist laut Sport Bild sinnvoll, weil der neue Trainer Bert van Marwijk mit drei Stürmern spielen will. Allerdings hatte sich Amoroso in der Vergangeneheit durch seine Extratouren bei den Mitspielern nicht gerade beliebt gemacht. Dazu Meier: "Wenn auch die Mannschaft bereit ist, ihre Ressentiments gegen ihn hinten anzustellen, werde ich mit Amoroso verhandeln."

Autor: beb

Kommentieren