Borussia Dortmund hat Stefan Reuter und Michael Zorc mit neuen Aufgaben betraut. Die beiden Ex-Profis werden künftig der erweiterten Geschäftsleitung des Bundesligisten angehören.

Reuter und Zorc verstärken BVB-Geschäftsleitung

29. Juni 2004, 11:59 Uhr

Borussia Dortmund hat Stefan Reuter und Michael Zorc mit neuen Aufgaben betraut. Die beiden Ex-Profis werden künftig der erweiterten Geschäftsleitung des Bundesligisten angehören.

Borussia Dortmund hat die ehemaligen Profis Stefan Reuter und Michael Zorc in die erweiterte Geschäftsleitung das Bundesligisten geholt. Wie Präsident Gerd Niebaum erklärte, sollen Zorc (Schwerpunkt kaufmännisches Ressort) und Reuter (Schwerpunkt Sponsoring) verstärkt in Aufgaben der Unternehmensführung eingearbeitet werden. Als Manager fungiert weiterhin Michael Meier.

Im sportlichen Sektor ist Zorc als Sportmanager weiter für die Bereiche Transferangelegenheiten, Vertragsverhandlungen und Spielerbeobachtung sowie für den Unterbau mit Amateur- und Jugendabteilung zuständig. Reuter, der Ende der Saison 2003/2004 seine erfolgreiche Karriere beendete, fungiert bis auf weiteres als Assistent der Geschäftsleitung. Die Betreuung des Lizenzspielerkaders wird von der Geschäftsführung übernommen.

Autor:

Kommentieren