Bordon spielt schon nächste Saison auf Schalke / Transfers abgeschlossen

15. Juni 2004, 15:40 Uhr

Marcelo Bordon wird schon in der kommenden Saison auf dem Rasen der Arena AufSchalke aktiv sein. Darauf einigten sich sein alter Arbeitgeber, der VfB Stuttgart, und der FC Schalke am Dienstag.

Schon in der kommenden Saison wird Abwehrrecke Marcelo Bordon für den FC Schalke 04 spielen. Darauf haben sich nach Angaben seines bisherigen Arbeitgebers VfB Stuttgart am Dienstag die Klubs geeinigt. Der brasilianische Nationalspieler hatte bereits im Januar bei den Königsblauen einen Vertrag ab dem 1. Juli 2005 unterschrieben.

Für den 28 Jahre alten schussgewaltigen Abwehrspieler dürften die Schalker eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro an die Schwaben überweisen. "Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, doch sie liegt weit über den in den Medien zuletzt kolportierten Summen", erklärte Stuttgarts Präsident Erwin Staudt.

Der VfB-Chef zeigte sich über das Ergebnis jedenfalls erfreut: "Mit Marcelo verlieren wir zwar einen sehr guten Spieler, der sich in den vergangenen Jahren immer voll für den VfB eingesetzt hat. Vor dem Hintergrund, dass Marcelo uns in einem Jahr in jedem Fall verlassen hätte, sind wir mit dem Ausgang der Verhandlungen aber sehr zufrieden." Als Ersatz für Bordon ist bei den Schwaben der Österreicher Martin Stranzl von Absteiger 1860 München im Gespräch.

Schalke rüstet damit seinen Kader für die neue Saison mächtig auf. Zuvor waren bereits die beiden Bremer Ailton und Mladen Krstajic ablösefrei unter Vertrag genommen worden. Außerdem verstärkten sich die Königsblauen mit dem Brasilianer Lincoln vom Ligakonkurrenten 1. FC Kaiserslautern.

Allerdings sollen damit die Transfer-Tätigkeiten der Königsblauen beendet sein, womit eine Verpflichtung des Niederländers Mark van Bommel kein Thema mehr wäre. Der Nationalspieler steht offenbar kurz vor der Einigung mit Borussia Dortmund, wo sein Schwiegervater Bert van Marwijk als neuer Trainer tätig ist.

Autor:

Kommentieren