Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat die Verpflichtungen Nummer acht und neun perfekt gemacht. Verteidiger Ingo Hertzsch und Jochen Seitz wechseln zur kommenden Bundesliga-Saison an den Betzenberg.

Hertzsch und Seitz zu Kaiserslautern

02. Juni 2004, 13:21 Uhr

Bundesligist 1. FC Kaiserslautern hat die Verpflichtungen Nummer acht und neun perfekt gemacht. Verteidiger Ingo Hertzsch und Jochen Seitz wechseln zur kommenden Bundesliga-Saison an den Betzenberg.

Die "Teufel" greifen kräftig zu. Der 1. FC Kaiserslautern hat am Mittwoch die Neuzugänge Ingo Hertzsch sowie Jochen Seitz bekannt gegeben. Der zweimalige Nationalspieler Hertzsch, der in der Rückrunde der abgelaufenen Spielzeit von Bayer Leverkusen an Absteiger Eintracht Frankfurt ausgeliehen war, wechselt ablösefrei auf den Betzenberg und erhält einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der 27 Jahre alte Seitz wurde bis zum 30. Juni 2006 an der FCK gebunden. Zudem besitzt der Klub ein Optionsrecht auf eine Vertragsverlängerung. Obwohl die Lauterer angeben, dass auch Seitz ablösefrei in die Pfalz kommt, ist ein Tauschgeschäft mit dem bei FCK-Trainer Kurt Jara in Ungnade gefallenen brasilianischen Spielmacher Lincoln wahrscheinlich. Die Pfälzer wollten dies allerdings nicht bestätigen.

Die "Roten Teufel" hatten zuvor bereits Carsten Jancker, Christian Nerlinger, Ioannis Amanatidis, Marco Engelhardt, Ferydoon Zandi, Mihael Mikic und Jürgen Gjasula für die kommende Spielzeit verpflichtet.

Autor:

Kommentieren