Bayern München steht offenbar vor einer Verpflichtung des Leverkusener Abwehrspielers Lucio. Bayer-Manager Reiner Calmund bestätigte am Donnerstag ein Angebot des Rekordmeisters für den Brasilianer.

Calmund bestätigt Lucio-Angebot aus München

20. Mai 2004, 16:21 Uhr

Bayern München steht offenbar vor einer Verpflichtung des Leverkusener Abwehrspielers Lucio. Bayer-Manager Reiner Calmund bestätigte am Donnerstag ein Angebot des Rekordmeisters für den Brasilianer.

Der brasilianische Abwehrspieler Lucio von Bundesligist Bayer Leverkusen steht offenbar doch vor einem Wechsel zu Rekordmeister Bayern München. Am Donnerstag bestätigte Bayer-Manager Reiner Calmund, dass es "zwei, drei Angebote" für den Brasilianer gäbe, "darunter auch von Bayern München". "Wir wissen, was wir für ihn haben wollen, alles andere werden wir in der nächsten Woche entscheiden", sagte Calmund. Der Wert von Lucio, dessen Vertrag noch bis 2007 gültig ist, wird allgemein auf 15 Millionen Euro taxiert.

Kovac für Leverkusen nicht zu bezahlen

Das angedachte Tauschgeschäft mit dem früheren Leverkusener Robert Kovac scheitert allerdings an den Gehaltsvorstellungen des Kroaten. "Kovac hat sich bei uns immer gut verhalten, er ist charakterlich und fußballerisch sehr stark, aber für uns nicht zu bezahlen", erklärte "Calli". Eine Rückkehr des Manndeckers ist auch für Leverkusens Sportdirektor Jürgen Kohler "definitiv kein Thema". Der zuletzt verletzte und zwischenzeitlich ebenso wie die gesamte Bayern-Hintermannschaft hart kritisierte Kovac war 2001 nach München gewechselt und besitzt noch einen Kontrakt bis 2005.

Außer um Lucio bemühen sich die Bayern weiter um den portugiesischen Mittelfeld-Regisseur Deco vom FC Porto sowie den Dortmunder Torsten Frings.

Autor:

Kommentieren