Die deutschen U 19-Junioren haben einen guten Start in die entscheidende zweite Qualifikation zur EM 2004 in der Schweiz erwischt. Das Team von Trainer Dieter Eilts besiegte in der Slowakei Armenien deutlich mit 5:0.

Deutsche U 19 startet mit Sieg in EM-Quali: Delura trifft doppelt

19. Mai 2004, 19:24 Uhr

Die deutschen U 19-Junioren haben einen guten Start in die entscheidende zweite Qualifikation zur EM 2004 in der Schweiz erwischt. Das Team von Trainer Dieter Eilts besiegte in der Slowakei Armenien deutlich mit 5:0.

Den U 19-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben im entscheidenden Turnier um die Qualifikation für die EM 2004 in der Schweiz einen guten Start hingelegt. Das Team von DFB-Trainer Dieter Eilts bezwang zum Auftakt Armenien in Bratislava 5:0 (2:0) und kann mit einem Sieg in der zweiten Partie am Freitag in Dubravka gegen Portugal einen großen Schritt in Richtung EM-Endrunde (13. bis 24 Juli) machen.

Die Portugiesen verloren ihr erstes Spiel gegen die Slowakei 1:2. Der Gastgeber ist am kommenden Sonntag in Trnava der letzte Gegner der DFB-Auswahl. Nur der Turniersieger ist für die EM-Endrunde qualifiziert.

Die Tore gegen Armenien erzielten Michael Delura von Schalke 04 (2), Sahr Senesie von Borussia Dortmund, Enes Alushi vom 1. FC Köln und Christian Gentner vom VfB Stuttgart. "Wir haben eine schwere Gruppe erwischt, in der sicherlich auch die Tagesform und das nötige Quäntchen Glück entscheiden wird", sagte Dieter Eilts.

Autor:

Kommentieren