Spitzenreiter Baskets Oldenburg und Verfolger Alba Berlin liefern sich in der Basketball-Bundesliga weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Oldenburg verteidigte durch ein 61:56 (32:23) bei den Giants Nördlingen die Tabellenspitze mit nun 40:10 Punkten erfolgreich. Dahinter bleibt der Serienmeister aus der Hauptstadt (36:10) in Lauerstellung, nachdem bei den Paderborn Baskets ein 74:68 (30:36) heraussprang.

Berlin bleibt Oldenburg auf den Fersen

Alba siegt in Paderborn

sid
22. März 2009, 09:24 Uhr

Spitzenreiter Baskets Oldenburg und Verfolger Alba Berlin liefern sich in der Basketball-Bundesliga weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Oldenburg verteidigte durch ein 61:56 (32:23) bei den Giants Nördlingen die Tabellenspitze mit nun 40:10 Punkten erfolgreich. Dahinter bleibt der Serienmeister aus der Hauptstadt (36:10) in Lauerstellung, nachdem bei den Paderborn Baskets ein 74:68 (30:36) heraussprang.

Im Kampf um den Play-off-Einzug verbuchte EnBW Ludwigsburg einen 72:69 (32:29)-Sieg gegen die Artland Dragons und rückte bis auf zwei Zähler an den achten Tabellenplatz heran. Der Pokalsieger aus Quakenbrück muss dagegen seine Play-off-Ambitionen allmählich ad acta legen. Hoffnungen auf die Meisterrunde hegen auch noch die Walter Tigers Tübingen, die gegen die Phantoms Braunschweig 87:83 (49:42) gewannen.

In Paderborn wartete auf die Albatrosse ein hartes Stück Arbeit. Erst 20 Sekunden vor Schluss machte Immanuel McElroy den Sieg der Berliner perfekt. Oldenburg lieferte unterdessen in Nördlingen eine souveräne Vorstellung ab. Nur in der Anfangsphase konnten die Gastgeber das Spiel ausgeglichen gestalten.

Autor: sid

Kommentieren