Rekordmeister FC Liverpool hat die

"Reds" verpassen "Red Devils" derbe Packung

Liverpool meldet sich im Titelrennen zurück

sid
14. März 2009, 16:17 Uhr

Rekordmeister FC Liverpool hat die "Festung" Old Trafford erobert und das Titelrennen in England wieder spannend gemacht. Die "Reds" entzauberten im Spitzenspiel Weltpokalsieger Manchester United mit 4:1 (2:1) und fügten dem Tabellenführer die erste Heimniederlage seit 397 Tagen zu - damals verlor "ManU" 1:2 gegen Manchester City (12. Februar 2008).

Liverpool bescherte seinem Teammanager Rafa Benitez zudem den 100. Sieg in der Premier League. Manchester, das seine vergangenen elf Ligaspiele gewonnen hatte, hat trotz der ersten Niederlage seit dem 8. November (1:2 gegen den FC Arsenal) noch vier Punkte Vorsprung auf Liverpool und zudem ein Spiel weniger absolviert.
Im 50. Pflichtspiel der Saison ging United, das mit seinem 18. Meistertitel zu Liverpool aufschließen könnte, durch einen verwandelten Foulelfmeter von Cristiano Ronaldo in Führung (23.). Ji-sung Park war nach einem Steilpass von Carlos Tevez von Keeper Pepe Reina gefoult worden.

Liverpool drehte das hochklassige Spiel durch Tore von Fernando Torres (28.), der einen krassen Fehler von Nemanja Vidic nutzte, und Steven Gerrard (44., Foulefmeter) noch vor der Pause. Sekunden nach einer Roten Karte gegen Vidic wegen einer Notbremse an Gerrard verwandelte Fabio Aurelio (76.) den fälligen Freistoß direkt zur Vorentscheidung, den Schlusspunkt setzte Andrea Dossena in der 90. Minute.

Benitez knackte die 100-Siege-Marke im 181. Spiel. Schneller waren in der Klubgeschichte nur die legendären Kenny Dalglish (167 Spiele) und Bob Paisley (179).

Autor: sid

Kommentieren